Heute vor…75 Jahren wurde Michail Gorbatschow geboren. Happy Birthday Gorbi!

Geboren wurde Michail
Sergejewitsch Gorbatschow am 02. März 1931 in Stawropol im nördlichen
Kaukasus. Nach einem Jura Studium an der berühmten Moskauer
Lomonossow Universität kehrte er für einige Zeit in seine Heimatregion
zurück.

Anfang der 70er Jahre
wechselte er endgültig nach Moskau und machte innerhalb der KPdSU Karriere. Unterstützung
erhielt er dabei vom damaligen KBG Chef Juri Andropow. Auch Andropow stammte wie  Gorbatschows aus Stawropol.

Gorbatschows Einstellungen
und Ansichten wurden wesentlich von seinen zahlreichen Reisen in westliche
Länder in den 70er und 80er Jahren beeinflusst.
Dies bewirkte, nach seiner Berufung zum Generalsekretär der KPdSU 1985,
einen tiefgreifenden Wandel, nicht nur innerhalb des Sowjetsystems.

Gorbatschow versuchte das
verknöcherte System des Kommunismus durch Offenheit (Glasnost) und Umstrukturierung
(Perestroika) zu reformieren. Er bekannte sich zu den Verbrechen der Stalin
Zeit und stellte den Satellitenstaaten Osteuropas Eigenständigkeit und
Demokratie in Aussicht. Diese Politik beendete den „Kalten Krieg“, brachte
Europa eine Reihe friedlicher Revolutionen und die Wiedervereinigung
Deutschlands. Für diese von ihm initiierte Politik erhielt er 1990 den
Friedensnobelpreis.

Das kommunistische System
der SU war aber nicht zu reformieren. Mit diesem Ansatz scheiterte Gorbatschow
auf ganzer Linie. Seine Politik von Glasnost und Perestroika war der Anfang vom
Ende der Sowjetunion. Nachdem konservative Kreise im August 1991 gegen diese
Politik putschten, schwand Gorbatschows Macht zusehends. Folgerichtig trat er
am 25. Dezember 1991 als Präsident der Sowjetunion zurück.

Im Westen wird Gorbatschow
für seine mutige Politik des friedlichen Wandels bis heute bewundert. In
Russland wird er geschmäht und für den Niedergang der SU verantwortlich
gemacht.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.