Heute vor…20 Jahren wurde Olof Palme ermordet ? sein Mörder wurde bis heute nicht gefunden.

Die Liste der Verdächtigen
ist lang. Sie reicht von der schwedischen Sicherheitspolizei (Säpo) über die
PKK, die RAF, die CIA, den Mossad, ein internationales Waffenhändlersyndikat bis
hin zum damaligen Apartheid Regime Südafrikas. Bis heute ist jedoch nicht
geklärt, wer wirklich hinter dem Mord steckt.

Verwunderlich ist zunächst,
dass der Polizeieinsatz im Anschluss an die tödlichen Schüsse nur sehr langsam
anlief. Der zuständige Polizeichef verstrickte sich in der Folge in
Widersprüche. Hinweisen wurde nicht nachgegangen und die Patronenhülsen wurden
nicht von der Polizei, sondern von Passanten gefunden. Bei den Ermittlungen
wurde also offensichtlich schlecht gearbeitet. Ein Beweis für die
Komplizenschaft zwischen Mörder(n) und Polizei ist dies dennoch nicht.

Der erstinstanzlich wegen
des Mordes verurteilte Christer
Pettersson, ein alkoholabhängiger Kleinkrimineller, wurde in zweiter Instanz
freigesprochen. Ein Polizeibeamter hatte bei der entscheidenden
Gegenüberstellung der Witwe Palmes einen Tipp in Richtung Petterssons gegeben,
woraufhin diese ihn auch prompt identifizierte. Dies reichte dem Gericht ihn
freizusprechen, zu Recht. Pettersson starb 2004 als freier Mann.

Ebenso gibt es keine Beweise
dafür, dass die RAF, die CIA, die PKK, der Mossad, die Waffenhändler oder aber Südafrika
in den Mord verstrickt sind. Allenfalls vage Indizien lassen sich mit ein
bisschen Phantasie herauslesen. Allerdings gelangt man so sehr schnell in den
Bereich abstruser Verschwörungstheorien.

Neben
all diesen vagen Vermutungen gibt es bis heute keine eindeutige Spur,
geschweige denn einen belastbaren Verdacht.

Es
scheint fast, als würde der Mord an Olof Palme nie aufgeklärt werden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.