Heather Mills verprasst Scheidungsmillionen

Lange ist die Scheidung ja noch nicht her. Aber wenn Heather Mills so weiter macht, dann hat sie davon auch nichts mehr.

Es war ein harter Kampf bis sich Paul McCartney und Heather Mills über die Summe für ihre Scheidung einige geworden sind. Viele hofften auf ein schnelles Ende des Scheidungskrieges.

Heather, der Aasgeier
Der Scheidungskrieg lief ja eigentlich nur so lange, weil Heather Mills sich nicht einig werden konnte wie viel Geld sie denn nun von Paul haben wollte. Immer wieder wurde Berufung eingelegt- und genau das hat ihr einen verdammt schlechten Ruf eingebracht.

12 Millionen in 7 Monaten!
Seit der Scheidung lebt die Dame auf großem Fuß. Immobilien, exquisite Ferienreisen und die laufenden Gehälter ihres Personals, die mit 500 000 Pfund (etwa 626 000 Euro) geschätzt werden machen ein Konto nun mal schnell ler. Ob das so schlau ist, nachdem sie so lange um das Geld gekämpft hat?

Von US-Sender gefeuert
Besonders hilfreich ist da auch nicht, dass Heather Forderungen an TV-Formate stellt, die sich nicht erfüllen lassen. Heather wurde im September vom Cast der US-TV-Show „Celebrity Apprentice“ gestrichen worden, weil sie verlangte auf jeden Fall in’s Finale zu kommen, egal wie gut ihre Performance sei. Zack, sie wurde gefeuert. Und das obwohl der Sender sich damit einen Quotenboom erhofften. Tja, man soll es eben nicht übertreiben!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.