Günstig nachholen

Das schöne ist nämlich, daß man aktuell mit Budgettiteln zugeschmissen wird, die zum Teil in allen Belangen wesentlich besser sind als alles, was heute zum Vollpreis angeboten wird.

Shooterfans, die immer noch auf den Duke warten (er wird nicht mehr kommen, glaubts mir) können sich mal an die beiden Stimmungskanonen „Max Payne 2“ und „XIII“ ranwagen, Action kann man sich, bis Hellgate raus kommt, auch mal beim Herr der Ringe-Slasher „Die Rückkehr des Königs“ holen. Rennspielfans können mit „Juiced“ nichts falsch machen, der NfS Underground Klon war Weihnachten noch der hipste Kauftip und liegt heute für 20 Euro in der Grabbelbox. Mit Joint Operations haben wir letztes Jahr viel Spaß gehabt, ich spiels gerade weil es nicht so wahnsinnig überfeatured ist sogar lieber als Battlefield. Adventures und Rollenspiele gibts auch: Ich hab mir die komplette „Syberia“-Reihe am Samstag für 10 Euro mitgenommen. Und wer „Knights of the old Republic“ noch nicht gespielt hat, kann auch hier für unter 20 Euro zuschlagen. Wem Star Wars allerdings zu Mainstreamig ist wäre eventuell für herrlich schräge Superhelden-Taktik in „Freedom Force 2“ zu begeistern.

Letztlich gibts gerade die ganzen Spitzentitelder letzten zwei Jahre für ein Appel und ein Ei, da ist für jeden Geschmack was dabei: Warum also ödes Mittelmaß für teuer Geld kaufen, wenn man jetzt die Gelegenheit hat, all die Spiele nachzuholen, für die letztes Jahr die Zeit gefehlt hat?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.