Ford Focus RS WRC 07

Verbesserter Ford Focus RS WRC 07 feiert Rallye-Debüt

Irrwitzige Geschwindigkeiten, atemberaubende Sprungeinlagen und faszinierende Driftwinkel zeichnen die Schotter-Veranstaltung im Land der 1000 Seen und 1000 Kuppen ebenso aus wie der harte, aber zumeist topfebene Belag der Naturstraßen. Konstrukteurs-Weltmeister BP Ford – der aktuell sowohl in der Fahrer- als auch in der Teamwertung in Führung liegt – peilt in der Heimat seiner Fahrer-Paarungen Marcus Grönholm / Timo Rautiainen und Mikko Hirvonen / Jarmo Lehtinen nichts weniger als den fünften Saisonsieg sowie die Wiederholung des Vorjahreserfolgs an. Die Experten des Einsatzteams M-Sport haben die fast zweimonatige Sommerpause intensiv genutzt. Beide Fahrer gehen in Jyväskylä erstmals mit dem neu entwickelten Ford Focus RS WRC 07 an den Start, der in zahlreichen Details verbesserten jüngsten Evolutionsstufe ihres rund 300 PS starken Turbo-Allradlers.

„Das neue Auto unterscheidet sich optisch kaum von seinem Vorgänger, wurde aber in nahezu jedem Bereich optimiert", erläutert Grönholm. „Alle Versuche verliefen sehr überzeugend, wenngleich der ultimative Test noch bevorsteht: der Wettbewerbseinsatz."

Der zweifache Weltmeister gilt längst als „Rallye-König von Finnland": Sechsmal hat der 39-Jährige den Klassiker bereits gewonnen, mit einem siebten Sieg würde Grönholm in der WM-Historie einen neuen Rekord aufstellen. „Klar, dass diese Veranstaltungen meine Lieblings-Rallye ist", so der Ford Focus-Pilot. „Und ich bin mir sehr sicher, dass ich sie erneut gewinnen kann. Mit Blick auf die WM jedoch kommt es für mich in erster Linie darauf an, meinem Kontrahenten Sébastien Loeb so viele Punkte wie möglich abzunehmen."

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.