Flamant – So wohnen also die Belgier

Schon
bezugfertig kuschele ich mich in die dicken weißen Kissen im Kolonialstil-Himmelbett,
das auf den Namen Romeo hört. In der Küche, die an ein schickes englisches
Landhaus erinnert, knete ich auf der steinernen Arbeitsplatte in Anthrazit einen
Kuchenteig. Der dunkelbraune Küchentisch wird von einem pompösen Kronleuchter
aus Hirschgeweihen beleuchtet. Monsieur Flamant, einer der beiden Brüder, würde
sich jetzt vermutlich noch ein Bad in die schwarz-weiße freistehende Barock-Wanne
einlassen mit einem Badezusatz mit dem schönen Namen „Histoire d’Eau“, um
danach in einem „Loveseat“ lümmelnd in exotischen Architekturbüchern zu schmökern.
Da das aber alles Theorie
ist, lasse ich mich von einem Stück hausgemachten Cranberry-Käse-Kuchen und
einer Tasse Banane-Wallnuss-Tee im niedlichen Café Flamant im 1. Stock über den
Verlust hinwegtrösten. Im Hintergrund quäken Jazzgrößen der 50er Jahre
Klassiker wie Blue Moon. Noch kann man das Treiben in der offenen Küche von
Sofas und Stühlen mit dicken dunkelroten und grünen Kissen beobachten, im
Sommer dann wird die winterliche Deko und auch die passend gestreifte Tapete
gegen einen zarten Fliederton eingetauscht. Eine Auswahl von 122 Wandfarben
macht die Entscheidung sicherlich nicht leicht.
Ja, das Leben der Belgier muss
schön sein.

www.flamant.de
Flamant Home Interiors
Flagship Concept Store Hamburg
Hohe Bleichen 24
20354 Hamburg

Montag – Samstag: 10 Uhr –
19 Uhr
Juli&August: Samstag 10
Uhr – 16 Uhr

Eine Meinung

  1. Guten morgen,

    führen Sie auch die Farbe Laque Satin Lak? Leider reicht meine mitgebrachte Farbe nicht aus und ich habe, außer eventuell bei Ihnen, keine Vorstellung, wer sonst noch diese super Farbe hier in Hamburg verkauft.

    Ich bedanke mich und wünsche einen schönen Tag.
    Birgit Lehmann

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.