Desperate Housewives Star Eva Longoria: Heiß und überlebensgroß!

Angeblich soll man die
schöne, „verzweifelte Hausfrau“ sogar aus dem All sehen können, auf jeden Fall
aber aus dem Flugzeug.
 
Zumindest sofern man auf dem
Weg nach Las Vegas ist. Denn dort ganz in der Nähe, bei dem Städtchen Primm, Nevada,
ist das Riesenplakat in der Wüste ausgelegt.
 
Ob das Plakat auch aus dem
nahe gelegenen Gefängnis sichtbar ist, lässt die Netzeitung offen. Sollte man
bald etwas von Unruhen und Tumulten von dort hören, könnte man dies jedoch
durchaus bejahen.


9 Meinungen

  1. das ist ja wohl einfach nur ein banner in einem speziellen google-earth datenfile. lasst euch nicht verarschen, leute!

  2. das sieht SPON aber anders…“Um ihre einhundertste Ausgabe zu feiern haben die Macher des Männer-Magazins „Maxim“ keine Kosten gescheut. Südlich von Las Vegas, in der Wüste Nevadas ließen sie das Cover ihrer Jubiläumsausgabe in den Maßen 30 mal 22 Meter nachbilden. Nun kann man Cover-Girl Eva Longoria nicht nur aus der internationalen Raumstation ISS, sondern auch mit Google Earth aus dem Weltraum betrachten. Einfach riesig.“

  3. ja, schön die pressemitteilung abgeschrieben… vielleicht ist es ja auch nocht so, aber ich glaub’s trotzdem nicht.

  4. tv blog redaktion

    wär auch gern hingeflogen und hätte mich selbst überzeugt…ist bloß bisschen weit…was soll den aber daran so schwierig sein, ein 20×30 meter großes plakat in die wüste zu legen?

  5. tv blog redaktion

    wegen all der aufregung, hier noch mal eine meldung aus den usa vom 03. april (!), wäre es ein fake, wäre wohl schon jemand darauf gekommen…oder?

  6. naja, es gibt solche und solche meldungen. keine ahnung, ob das ein fake ist, aber es ist bestimmt billiger eine textur bei google earth zu kaufen (ist anscheinend nicht das erste mal) und den leuten was vom pferd zu erzählen. selbst wenn es als hoax entlarvt wird, ist der pr-impact sehr gut…

  7. Also ich weiß nicht.Ich hab mir mal den Platz gemerkt wo das Plakat zu sehen sein soll, und bin dann das nächste mal normal in Google Earth rein gegangen. (Sprich ohne das ich auf die „kmz“ gedrückt habe),Und dann war nix von einem Plakat zu sehen.Das spircht dafür das es sich um ein Fake handelt, oder?

  8. tv blog redaktion

    Naja, Google Earth ist ja nicht in realtime abrufbar. Deswegen weiß ich nicht, ob das als der letzendliche Beweis gelten kann. Warum hört man in den Medien eigentlich nichts davon, zumindest wenn es ein Fake wäre, müßte doch da was durch den Blätterwald rauschen, oder?

  9. Wer sich die Eva Longeria noch mal in Desperate Housewives Folgen online anschauen möchte – dem empfehle ich diese Seite:
    http://www.serien-online-stream.de/die-besten-serien/desperate-housewives.html

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.