Britney Spears „Womanizer“ stürmt die Charts

Nach sooo vielen Skandalen, Gerüchten, Zusammenbrüchen und was weiß ich alles hört man in letzter Zeit nur noch gutes über Brit. Nicht zuletzt wegen ihrer neuen Single.

Ich muss sagen: Ich bin richtig glücklich Euch mal nichts schlechtes über Brit berichten zu können. Es ist doch toll, wenn man gute Nachrichten verbreiten kann- gerade wenn es um die Musik (um die es eigentlich gehen sollte bei Musikern) geht, nicht so wie bei Madonna wo sich alle derzeit nur über die anstehende Scheidung das Maul zerreißen. Doch jetzt will ich Euch von Brits Glück erzählen.

[youtube 1-23EToh43M]

Kaum geht es Bergauf wollen sie (wieder) alle
Wie ich Euch letztens schon berichtet habe, war ein großer Bewerberandrang zum Womanizer Clip. Richtig Scharen sollen sich getümmelt haben als es darum ging einen der Plätze im Clip zu bekommen. Das dürfte aber wohl auch daran liegen das Brit bei den MTV Music Awards VMAs drei Preise abgeräumt hat. Daher ist es für einen Tänzer natürlich eine nette Promotion 🙂

Womanizer stürmt die Charts
Ich persönlich fand das letzte Album von Brit ja schon geil (Obwohl Pop ja so sonst nicht meine Richtung ist 🙂 ). Und ich kann mir gut vorstellen, dass sie mit dem nächsten Musiktechnisch anknüpft. Zumindest lässt Womanizer das vermuten. Gefallen tut es auch Amis, denn da startete sie gnadenlos durch:  Direkt auf Platz Eins der US-Plattencharts „Billboard Hot 100“ stieg der Song ein. Wie die Musikzeitschrift „Billboard“ berichtete, ist es Brit erstmals seit 1999, als sie mit „Baby One More Time“ die Charts stürmte, dieser Klimmzug erneut geglückt.

[youtube _bsniYwSaWg0]

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle. Wird ja auch Zeit, Baby!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.