Being a Dickhead is Cool: Hände hoch, wer übereinstimmt und dazu gehört!

Aus den Händen von TheGrandSpectacular kommt dieses Synthie-Schmankerl, das über die aktuelle Hipster Szene und nicht über die Jazz und Bebop Fans der 40er redet, obwohl deren Sarkasmus und relaxte Attitüde zu Mode und Musik die Grundlagen für das moderne Hipstertum gelegt haben. Damals wurde übrigens noch teilweise von „hep“ anstelle von „hip“ geredet, spätestens seit dem Erfolg von Audrey Hepburn sollte das jedoch zu verwirrend werden, da man die Hepster schnell mit Hepburn Fans verwechselte und Audrey einfach zu Mainstream war, um als „hep“ durchzugehen. Dank der aktuellen Retrowelle ist das natürlich heute nicht mehr der Fall.

Being a Dickhead is Cool beschreibt den britischen Hipster, der jedoch verdächtig genau auf jeden anderen Hipster passt, ein interessantes Paradox, da doch die Spezies an sich vor allem durch ihre Individualität auffallen möchte.

Being a Dickhead is Cool oder Definition des Hipsters

Hipster sind immer dem Trend voraus, wenn man ihre Mode nicht versteht, liegt es daran, dass man einfach viel zu sehr hinterher hinkt. Hipster arbeiten ausschließlich in den Medien oder in Läden, die keinen Sinn machen und beispielsweise ausschließlich Eierkocher verkaufen. Hipster kennen jeden Song, der jemals geschrieben wurde, sind mit Facebook verheiratet und benutzen Macs, Schallplattenspieler und iPhones. Hipster sind zu cool, um wirklich euphorisch über irgend etwas zu sein, es sei denn, es ist so merkwürdig oder unbekannt, dass sie mit ihrer Euphorie Aufmerksamkeit erregen. Hipster sind immer ironisch und lieben Retro, können es aber nie von Vintage auseinander halten.

Was also sagt uns diese Beschreibung zusammen mit dem Being a Dickhead is Cool Video? Nun, offensichtlich sind TheGrandSpectacular Hipster, ansonsten würden sie nicht so viel über Hipster wissen. Aber genau das macht sich auch gut in den Hipsterkreisen, denn irgendwie überzogen, gleichzeitig viel zu akkurat trifft die Parodie das Innerste, den 40er Jahre Hepster in seiner Bebop Gelassenheit. Das muss man ihnen lassen, sie sind sehr wohl in der Lage, über sich zu lachen, solange sich niemand über ihre Haare lustig macht, oder ihre Blogs kritisiert und irgendwo tief in uns drin, sind wohl auch wir ein wenig hep.

[youtube Xzocvh60xBU]

Being a Dickhead is Cool Lyrics:

Got on the train from Cambridgeshire
Moved down to an East London flat
Got a moustache and a low cut vest
Some purple leggins and a sailor tat
Just one gear on my fixie bike
Got a +1 here for my gig tonight
I play synth…
We all play synth…
20:20 vision just a pair of empty frames
Dressing like a nerd although I never got the grades
I remember when the kids at school would call me names
Now we're taking over their estates

Refrain:

I love my life as a dickhead
All my friends are dickheads, too
Come with me let's be dickheads
Haven't you heard
Being a dickhead's cool x4

Polaroid app on my iPhone
Taking pictures on London Fields
Up on my blog so every one knows
We're having new age fun with a vintage feel
Coolest kids in a warehouse rave
Exclusive list; look, there's my name
I got in…
You couldn't get in…
Never bought a pack of fags I only roll my own
Pluggin in my laptop at the Starbucks down the road
Say I work in media I'm really on the dole
I'm the coolest guy you'll ever know

Refrain

Loafers with no socks
Electro Pop meets Southern Hip Hop
Indetermined sexual preference
Something retro on my necklace

Weiterführende Links:

http://farm2.static.flickr.com/1011/4732274335_4166d43e63_o.jpg

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.