Aloha he – Hawaii feiert das „Spam Jam Street Festival“

Man soll es kaum glauben, aber es gibt wirklich Menschen, die
Dosenfleisch für eine Delikatesse halten. Auf Hawaii wird das Dosenfleisch
sogar mit einem  Festival geehrt. Am 29. April dreht sich an Honolulus berühmten
Strand Waikiki alles um „Spam Jam“.

1937 kam das Fleisch in Dosen zum ersten Mal auf den Markt. Heute sind
die Hawaiianer Weltmeister im Verzehr desselben. Beinahe sieben
Millionen Dosen werden mittlerweile in Hawaii jedes Jahr konsumiert. Die
Liebe zu dieser „Spezialität“ geht auf den Zweiten Weltkrieg zurück. Damals war
Dosenfleisch das bevorzugte Nahrungsmittel für Zivilisten und Soldaten, leicht
zu transportieren und dabei kostengünstig.

Also, nichts wie hin nach Hawaii und mitgefeiert! Auf zwei Bühnen treten
unterschiedliche hawaiianische Größen auf, an zahlreichen Ständen kann man das
Fleisch probieren, sich informieren und Merchandisingartikel erstehen. Wer ganz
besonders motiviert ist, kann sich der Wahl zum Mr. oder Mrs. Spam 2006 stellen.
Dem Gewinner winken $1,000 und ein Jahr lang freie Versorgung mit Dosenfleisch!
Anmelden kann man sich hier.

Das Ganze hört sich wie ein schlechter Scherz an, ist aber
keiner. Immerhin werden die typischen Blumenketten nicht durch Dosenketten
ersetzt. Mir ist da Toast Hawaii lieber als Spam.  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.