?Alles außer Sex? bekommt von Pro Sieben eine zweite Chance!

Der Münchner Privatsender versucht sich weiterhin an seinen
Serien. Unverständlich nachdem Nip/ Tuck, Las Vegas und Empire gnadenlos geflopt
sind, und Greys Anatomy, Emergency Room und Medical Investigation zurzeit
ebenfalls nicht die Aushängeschilder der deutschen Fernsehlandschaft sind.

Nun wird
also wieder ordentlich „Asche“ rausgehauen um einer hauseigenen Marke,
wie es der Superflop Lotta ebenfalls ist, eine Bewährungschance zu
geben. Wozu? In der ersten Staffel entwickelte sich aus diesem Carrie
und Co.- Plagiat kein richtiger Fankult, weil, wegen enttäuschender
Quoten, nach einigen Folgen auch fix der Sendeplatz getauscht wurde,
was bei Pro Sieben übrigens üblich geworden ist( siehe z.B. Empire)

Zudem sind es die Fans leid, wenn sie feststellen, dass
ihnen eine Sendung angedreht werden soll, die angeblich innovativ, neu und unterhaltsam
ist, und dann feststellen: hhmmm, das könnte Samantha sein, dies Carrie… Also
ein billiger Abklatsch.  

Eine Meinung

  1. Ich verstehe nicht was ihr wollt.Ich finde Alles ausser Sex einfach nur geil.Vorallem Annette Frier.Sie gibt der Rolle einfach nur das perfekte Etwas.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.