Alle Infos und Trailer zum Fußball-Dauerbrenner FIFA 12

FIFA 12 wird in zweierlei Hinsicht interessant. Zum Einen wird der Körperkontakt so realistisch wie noch nie, zum Anderen muss das erste Mal eine der Plattformen um seine Umsetzung bangen. Ganz nebenbei dann noch alles rund um das Thema 3D, Spieler-Sichtfeld und welche Neuerungen uns EA Games noch verspricht.

FIFA 12 und die Impact Engine

Rempler oder Kontakte mit dem Gegenspieler wirken sich realistisch aus. Impact (Berührung, Zusammenprall) simuliert die realistische Auswirkung von kollidierenden Modellen. Ein schmächtiger Spieler wird bspw. knallhart zu Boden gehen, wenn er von einem stärkeren Gegner angerempelt wird, während anders herum der Stärkere je nach Einwirkung maximal einen Schritt zur Seite weichen dürfte. Je nach Berührungspunkt wirkt sich dies anders auf den Körper des Spielers aus. In früheren Versionen der FIFA-Reihe fiel der Spieler immer gleich, egal wo man ihn traf. Ein Kontakt sieht von nun an immer anders aus, so wie auch die Verletzung immer dort sein wird, wo der Spieler zuvor getroffen wurde.

[youtube ly40hsTk8ZI]

Großes Bangen herrscht auch bei der Frage der PC-Portierung. Denn durch Pro Evolution Soccer hat die FIFA-Reihe nur auf der Konsole Konkurrenz und muss dort jedes Jahr neue Highlights als Fußballspiel setzen, während die PC-Spieler mit schlechten und meist stark minderwertigen Portierungen abgespeist werden, darf der Konsolenspieler sich jedes Jahr auf ein Maximum an neuen Highlights erfreuen. Auch sind Gerüchte im Umlauf, dass man womöglich erstmalig auf eine PC-Umsetzung verzichten könnte. Die Hauptabnehmer sind über die Jahre sowieso die Konsolenspieler geworden.

FIFA la Revolution

Dass die FIFA-Reihe den Ruf genießt, nur noch ein jährliches Update zum Preis einen vollwertigen Spieles zu sein, hat die Verkaufszahlen über die Jahre nach unten getrieben (auf eine Plattform herunter gebrochen). Es wurde Zeit zu Handeln. Das Ergebnis enthält keine hübschere Grafik des Konsolenzwangs wegen, punktet dafür mit der Impact Engine und physiologischen Auswirkungen über den Spielverlauf hinweg. Ist ein Spieler des Öfteren hart gefoult worden, dann wirkt sich das durch plötzliche Einbrüche bei Sprints aus. Auch kann er nach einen Sprung umknicken, wenn er zuvor am Knöchel gefoult wurde. Fußballspieler müssen vom Spieler beobachtet werden und wir werden gleichzeitig zum Trainer ernannt.

[youtube vxYq5Yim1Oc]

Gegenüber Dauerkonkurrent Pro Evolution Soccer, kurz PES, ist das ein riesiger Sprung, doch der kann noch durch eine Vorstellung des Erzrivalen und seiner Konsolenversion punkten. FIFA 12 hat für mich aber wieder klar die Nase vorne und als PC-Spieler kann man nur hoffen, dass wir auch eine bestenfalls vollwertige PC-Version abbekommen. Hinzu kommt die FIFA-Lizenz, wer mag schon schlechte Fantasienamen der PES-Reihe?

Eine Meinung

  1. Danke für diesen Artikel. Es gibt ja einiges an Literatur mittlerweile zu dem Thema, was oft auch „Gesetz der Anziehung“ genannt wird. besonders empfehlenswert finde ich das kleine Büchlein „Wunder – eine Anleitung in sieben Schritten“ von Stuart Wilde und die Bücher von Kurt Tepperwein. Mittlerweile gibt es sogar einen Film zu diesem Thema: „Das Geheimnis – The secret“ (und entsprechende Bücher dazu).

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.