Wie kombiniert man Oversize-Blazer?

Oversize Blazer sind nicht umsonst ein Renner. Die neue Weite ermöglicht ungeahnt viele Kombinationsmöglichkeiten und wirkt dabei auch noch unglaublich lässig.

Der Griff in den Schrank unserer Boyfriends bleibt mit dem Oversize Trend nicht aus, schließlich können wir so über zwei Kleiderschränke verfügen und seine Jeans oder Shirts wunderbar mit unseren feinen Stoffen kombinieren.

Doch Vorsicht, denn nicht jede Frau hat einen Freund, der in Sachen Kleidergröße mit ihr fast in einer Liga spielt. Was wir gar nicht wollen ist Kleidung, die wie ein Sack an uns herunter hängt. Obwohl wir uns nach einem tollen Oversize-Blazer sehnen, sollte dieser an den richtigen Stellen unseren Körper umschmeicheln. Vor allem die Schulterpartie muss gut passen, damit wir nicht in dem Stoff untergehen.

Wie erkennt man einen Oversize-Blazer?

Die hübschen Jäckchen sind wesentlich länger als die herkömmlichen Blazer und die Schultern werden betont. Meist haben die Jacken ein tolles Innenfutter, sodass man die Ärmel wunderbar hoch schieben oder krempeln kann. Der Style ist einfach und auf keinen Fall eng anliegend. Klassische Farben sind schwarz, grau und blau aber für den Frühling sind auch Pastelltöne erlaubt. Im Herbst greift man auch zu camel, braun und rostrot.

Ist das Passkriterium erfüllt und wir haben den perfekten Blazer gefunden kann das Styling beginnen.

Wie kann man den Blazer kombinieren?

Eigentlich gibt es nur eine Regel die zu beachten ist und zwar die Proportionen richtig einzuhalten. Da der Blazer relativ lang und weit ist, sollten die Beine in leichte und enge Kleider gehüllt werden.

Oversize-Blazer: Was wird benötigt

  • Oversize Blazer
  • Oberteil: weißes T-Shirt, Körper betonendes Bandshirt, verspieltes helles Top
  • Unterteil: Leggings und Hot Pants, Strumpfhose und Kleidchen, Jeansröhre oder enge Lederröhre
  • Absolutes Must: hohe Schuhe
 

Oversize-Blazer: So wirds gemacht!

1

Kombinieren bis der Arzt kommt

Da ein Oversize-Blazer ein echtes Allround Talent ist muss man sich zunächst für einen Style entscheiden. Es stellt sich die Frage, ob man den Blazer lieber abends tragen möchte und dabei das Outfit eher sexy oder edel sein soll oder ob der Blazer in ein Tagesoutfit integriert werden und dabei sweet oder lässig aussehen soll?        
2

Abends als sexy Rock Chick:

Um einen wilden und vor allem sexy Look für den ganz großen Auftritt zu kreieren, wird die schwarze Lederröhre mit einem weißen Tank Top, vielen unterschiedlich langen Ketten, einer wilden Rockermähne und schwarzen Booties oder hohen schwarzen Gladiatorsandalen kombiniert.
3

Abends als edle Dame:

Der edle Look verlangt nach einer schwarzen Strumpfhose und einem hübsches Kleid, am besten in einer angesagten Farbe wie dunkellila, Pumps oder schwarzen Gladiatorsandaletten, einer schwarze Clutch und ein paar Federohrringe. So gestyled ist man fertig für einen glamourösen Auftritt.
4

Tagsüber als Sweetie:

Eine Jeansröhre kombiniert mit einem verspielten Top zum Beispiel mit Rüschen oder Spitze, dazu ein passendes Haarband und natürlich ein paar Keilsandaletten und schon hat man ein hübsches Outfit für den Stadtbummel zusammen gestellt.
5

Tagsüber als Fashionista:

Ein Paar schwarze Leggings oder gemusterte schwarze Strumpfhosen, Hot Pants und Bandshirt kombiniert mit ein paar schwarzen Booties und man liegt voll im lässigen Trend.
6

Die Krönung:

Zum Schluss noch bei jedem Outfit den Blazer angezogen und schon ist man in jeder Lebenslage trendy.

Tipps und Hinweise

  • Die Ärmel hoch krempeln verleiht dem ganzen Look die nötige Prise Coolness.
Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*