Weltuntergang 2012: Die Mayas, Lady Gaga und nackte Esoteriker

Das Ende der Welt Vol. IV

Harold Camping drohte es groß an, der 21.05.2011 sollte das Ende der Welt einläuten.

Dass er das schon öfters in der Vergangenheit (1988 und 1994) prophezeit hatte, ohne dass Gott wirklich Notiz davon genommen hat, wurde hinter vorgehaltener Hand geflüstert, letzten Endes standen viele enttäuschte Christen auf der Straße und starrten resigniert auf die ihnen gegenüber stehenden, spöttischen Atheisten, die leider nicht von wütenden, apokalyptischen Reitern in die Hölle gejagt wurden, sondern stattdessen hämisch die Sektflaschen knallen ließen und zu heidnischen Popsongs tanzten.

[youtube 9AlH2oYedfk]

Weltuntergang 2012 – Der Maya Kalender

Wieder einmal nichts für die Christen, dabei haben sie es sich doch schon am 01.01.2000 so sehr gewünscht. Nun sollen es aber die Mayas richten, bzw. esoterisch angehauchte Verschwörungstheoretiker, die davon ausgehen, dass das rein rechnerische Ende des Maya Kalenders am 21.12.2012 ein eindeutiges Zeichen dafür ist, dass auch die gesamte Welt ein Ende findet. Es muss ja stimmen, immerhin waren die Mayas uns weit voraus, hatten schon Fußball, kannten sich mit Astronomie aus und brachten bestialische Menschenopfer – alles Dinge, die wir in der westlichen Welt erst sehr viel später entwickelten.

Laut Florian Freistetter und anderen, echten Astronomen haben diese tollen Mayas aber gar nicht das Ende der Welt für dieses Datum voraus gesagt, ihr Kalender schaltet dann einfach um, etwa wie unsere, als wir die Jahrhundertwende feierten (oder die Meisten von uns, während andere Menschengruppen in Bunkern auf die Wiederkehr Jesu warteten). Schriften und obskure Wandmalereien, auf denen kreischende Menschen und zerbröckelnde Gebirge zu sehen sind, hat es dazu nicht gegeben, vielleicht aber eine Notiz, sich am 20.12.2012 einen neuen Kalender zu kaufen. Selbst Michael D. Coe – der gerne von wahnsinnig lachenden Glaubenden als einer der ihren missbraucht wird – meint zwar, dass der 21.12.2012 ein besonderer Tag für die Mayas gewesen sein KÖNNTE, aber relativierte das als Feierlichkeit, so wie Weihnachten. Natürlich kann Weihnachten sehr stressig werden und niemand sitzt gerne mit zu viel Alkohol und seit Jahrzehnten unterdrückter Konflikte im Kreis der Familie, aber das Ende der Welt ist es ja nun wirklich nicht.

[youtube xo55jk0HFWA]

Lady Gagas Parfüm – für den Weltuntergang 2012 gut riechen?

Aber logische Gegenargumente zu den “Voraussagen der Mayas” (zwinker, zwinker) sind auch gar nicht so wichtig, denn seit wann brauchen Verschwörungstheoretiker Fakten, um ihre wüsten Theorien zu untermauern? Der Wille zählt und meine Güte, wollen diese Verschwörungstheoretiker das Ende der Welt. So wird nicht lang gefackelt, Lady Gaga bringt 2012 ein Parfüm heraus? Das klingt verdächtig, die hat bestimmt etwas damit zu tun. Ihre Symbolik, ihr linkes Auge mit der Hand zu verdecken, das passt doch so gut zu den Freimaurern, da muss es Zusammenhänge geben, die haben bestimmt etwas am Laufen, wir wissen doch spätestens seit den wissenschaftlichen Arbeiten von Dan Brown, dass jedes noch so verrückt klingende, arg konstruierte Komplott wahr sein muss!

Auch die Gottheit Vishnu macht mit!

Optimisten gehen von einer großen, aber positiven Veränderung aus. Während die Mehrheit auf Hoverboards und die Entdeckung von Einhörnern hofft, gehen langweiligere Esoteriker und sogar von Tausenden angebetete Gurus davon aus, dass es eine Massenbewegung im Bewusstsein geben wird. Der indische Guru Kalki Bhagavan meint, dass 2012 die Deadline der Menschheit sein wird, ihr Verhalten zu ändern. Kalki behauptet natürlich auch, zusammen mit seiner Frau göttlich zu sein, von seinen Verehrern wird er als Reinkarnation von Vishnu gefeiert, der Essenz allen Seins. Ob man ihm das nun zum Guten auslegt oder nicht, dürfte dabei jedem selbst überlassen sein.
Wiedemauchsei, den Studenten unter den Lesern wird die Ankündigung angesichts der vielen Wege, auf denen man eine Deadline für gewöhnlich verlängern kann, wohl nicht halb so viele Schauer versetzen, wer also am 21.12.2012 keine Probleme mit Vishnu kriegen möchte, legt einfach einen Krankenschein vor.

E.T. soll auch zu Besuch kommen

Andere “Wissenschaftler” rechnen fest damit, von Aliens besucht zu werden, wenn Lady Gaga tatsächlich ihr Parfüm heraus bringt, hätten die sicher auch Grund dazu. Lady Gaga wird leider nicht erwähnt in der schwammig belegten Theorie eines Artikels, der ursprünglich in der Nezavisima Gazeta erschien und besagte, dass drei Ufos bereits auf dem Weg sind und nur noch kurz Tanken müssen, eventuell für einen kurzen Snack anhalten, bevor sie die Erde erreichen. Schade, dass die Spielverderber des SETI Institutes, das angeblich für diese Entdeckung verantwortlich war, bereits entrüstet dementierten. I still want to believe, Mulder.

Besonders schlimm hat es die Bewohner der Kleinstadt Bugarach getroffen, da der nahe gelegene Berg Pic de Bugarach laut einiger Mystiker der zentrale Punkt ist, die wabernde Energie 2012 einzufangen, vielleicht auch die Ufos, die es nicht gibt. Es ist ja eine Sache, von Touristen überschwemmt zu werden, aber von missionarischen, teilweise nudistischen Esoterikern überrannt zu werden? Grausam.

[youtube Ovu2hDQdSAU]

Beetlejuice, Beetlejuice,…ich trau mich nicht!

Die Bugaracher würden sich daher sicherlich freuen, wenn die Spekulationen einiger Medien wahr werden würden, denn nach einigen amerikanischen Zeitungen soll sich der rote Riesengigant Betelgeuse (benannt nach dem charmanten Filmcharakter Beetlejuice) in eine Supernova verwandeln und die Erde mit in den Abgrund ziehen. Lieber das, als tausende Esoteriker im Dorf, aber leider müssen die Bugaracher weiter bangen, denn laut echter Wissenschaftler ist die Zeitspanne, in der das passieren könnte ungenau und liegt zwischen morgen und 100000 Jahren in der Zukunft. Die Chancen, dass es am 21.12.2012 passiert? Eingeschränkt. Leider hielt das die Huffington Post nicht davon ab, dem Wissenschaftler Brad Carter hinterhältigerweise diese Theorie unter zu schieben, tatsächlich war es jedoch der Wunschtraum von Autor und “Journalist” Dean Praetorious, wenn das denn sein richtiger Name ist. Hoffnung für die Menschheit, aber keine Hoffnung für Bugarach, die nackten Hippies loszuwerden, aber vielleicht hilft es ja, wenn man drei Mal “Beetlejuice” sagt?

[youtube 7FmiA7gGnvY]

Ende Gut, alles Gut!

Was auch passiert, ein wenig Zeit haben wir noch, all die Dinge zu machen, die wir immer schon einmal machen wollten, etwa das Hoverboard erfinden, oder auch zum Glauben finden, für all die heidnischen Sünder, die das noch nicht getan haben. Man kann sich auch eine exklusive Kollektion aus Alu-Hüten basteln, oder eine feuerfeste Sommerkollektion designen, nur für den Fall der Supernova. Nur weil die Erde zu Ende geht, muss man ja nicht herum rennen wie gerade aus dem Bett gestiegen.

Und wer sich zu sehr vor 2012 ängstigt, um überhaupt Silvester ohne Panikattacke zu überstehen, hier ein paar Dinge, auf die man sich freuen kann.

– 13.-22. Januar: die ersten olympischen Spiele für Jugendliche finden in Österreich statt
– 6. Februar: die Queen feiert ihren 60. Jahrestag als Queen
– ab Mai Fußball EM – ohne Vuvuzela!
– gleich zwei Supercomputer sollen das Licht der Welt erblicken, Pleiades von Intel und SGI, und Sequoia von IBM
– Puerto Rico soll US-Staat werden
– der neue Batman kommt in die Kinos

ich wiederhole:

DER NEUE BATMAN KOMMT IN DIE KINOS!

Was auch kommt, wir haben unsere Aluhüte, unsere Verschwörungstheorien und endlich den dritten Teil der unendlich guten Comicreihe mit Christian Bale als Batman. Und hoffentlich haben wir dann auch Hoverboards. Was brauchen wir noch? Den Weltuntergang 2012 sicherlich nicht. Wie sagte schon Erich Kästner:

Es schwimmt der Held im eignen Blut

Alle tot – alles gut

[youtube u2UhvN0k74w]

3 Meinungen

  1. Schall und Rauch

    Was wären wir, wenn wir nicht alles in den Dreck ziehen könnten, nicht wahr?
    Immer schön über alles lächerlich machen und es mit “Verschwörungstheorie” benennen…

    Ach stimmt, du wirst ja für deinen Beitrag bezahlt!

    Lebe nur weiter in deiner Scheinwelt “Matrix”, doch wunder dich später nicht, wenn doch noch die Wahrheit zum Vorschein kommt…

  2. Hallo Schall und Rauch,

    Ich müsste jetzt noch wissen, welche Wahrheit, denn immerhin gibt es ja diverse Leute, die sie angeblich gepachtet haben und unglücklicherweise sprechen sich die niemals untereinander ab, um ein einheitliches Bild ab zu geben. Wenn du also die blaue Pille für mich hast – immer her damit.

  3. Die Mayas hatten aber keine Schaltjahre, somit ist der Weltuntergang eigentlich schon passiert 🙂 Jetzt brauchen wir eine neue Untergangsgeschichte 😉

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*