Weiterer Sensationstransfer bahnt sich an!

Es hat den Anschein, dass Ruud van Nistelrooy sein, seit
vier Spielen andauerndes, Reservistendasein bei Manchester United leid ist. Kann
ich einerseits sehr gut nachvollziehen, denn ein Mittelstürmer, eines solchen
Kalibers, hat es nicht nötig, sich, durch eine Minikrise, ins zweite Glied
rücken zu lassen. Wobei  Luis Saha, neue
Nummer eins im Sturm bei ManU, nicht zu verachten ist und auf dem Sprung ins
französische Nationalteam steht.
 
Andererseits sollte „Van the Man“ den Kampf aufnehmen, anstatt
die beleidigte Leberwurst zu mimen und schnellstmöglich das Weite zu suchen. Schließlich
stand ManU auch in den schwierigsten Verletzungszeiten hinter dem Holländer. Dankbarkeit
wäre hier angebracht.

Inter Mailand zumindest hat von allen Top- Klubs am schnellsten reagiert und
in Sachen Nistelrooy vorgefühlt und somit den ersten Schritt getan. „Van
Nistelrooy ist ein sehr guter Stürmer. Ich weiß, dass er in Manchester
unglücklich ist“, erklärte der Clubbesitzer Massimo Moratti in der
Times.

 Wäre das ein Hammer-
Sturm- Trio bei der Internazionale aus Milan. Über die Flügel flitzt Obafemi
Martins, die „schnellste Maus Nigerias“, und bedient die „Torgarantien“ Adriano
und van Nistelrooy. Auf Anhieb fällt mir europaweit nur der FC Barcelona ein,
der für einen höheren Unterhaltungswert sorgen könnte. Kaum auszumalen, wie
lustig es für die gegnerischen Abwehrreihen es wird, wenn die Katalanen
tatsächlich noch Henry verpflichten.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*