Was ist ein Webinar? Alles Wissenswerte über Webkonferenzen

Die Mitarbeiter der Firma BörseGo AG erklären die Vorteile eines Webinars:

[youtube h7PViz_qu9k&feature=player_embedded#!]

Das Webinar

Der Begriff setzt sich aus den Wörtern Web und Seminar zusammen. Folglich ist das Webinar ein Seminar, das im World Wide Web, also online, abgehalten wird. Es ist genauso wie das Seminar interaktiv, das heißt alle Teilnehmer können miteinander interagieren. Die Information geht nicht nur über einen Kanal in eine Richtung, wie beispielsweise beim Webcast.

So funktioniert das Webinar

Die Webkonferenz wird live abgehalten, das heißt Informationen werden mit Hilfe eines Programms mit einer festgelegten Start- und Endzeit übermittelt. Das Bild und die mündlichen Erläuterungen des Vortragenden werden auf einem Bildschirm mit VoIP (Voice over Internet Protocol) an die anderen Teilnehmer übermittelt. Natürlich ist auch eine bidirektionale Kommunikation möglich. Wenn der Webinar-Moderator den Teilnehmern Sprachrechte zuteilt, können sich alle über Mikrofon und eine Webcam mitteilen. Auch ein Webinterview findet auf diese Weise statt.

Die Vorteile einer Webkonferenz

Durch das Abhalten von Webinaren in Ihrem Unternehmen können Sie viele Präsenztermine im Ausland vermeiden, da die Webkonferenz geographisch unabhängig ist. So sparen Sie nicht nur Reisekosten, sie ersparen sich auch unproduktive Reisezeiten und tun etwas für die Umwelt. Zudem lassen sich Webkonferenzen einfach aufzeichnen, das bietet Ihnen die Möglichkeit einzelne Diskussionen nochmals abzuspielen und zu analysieren.

Das Webinar bietet auch noch weitere Vorteile in Form von speziellen Interaktionsmöglichkeiten, wie der Download von Dateien, Fragestellungen via Chat oder die Teilnahme an Umfragen. Besonders Umfragen können online während einer Webkonferenz schnell und unkompliziert durchgeführt werden. Wahlweise auch anonym. Es gibt spezielle Software Programme die diverse Tools für Umfragen oder Brainstorming bieten.

Die Nachteile

Leider hat diese Form des Seminars auch einige Nachteile, die man nicht außer Acht lassen sollte. Alles was auf Technik beruht ist natürlich störanfällig. Deshalb ist ein offensichtlicher Nachteil die Abhängigkeit von der Technik. Versagt die Technik, fällt das Meeting ins Wasser. Fällt bei einem Präsenzmeeting der Beamer aus, ist das zwar ärgerlich und störend, aber eine andere Lösung findet sich meist. Noch ein Nachteil, der mit der Technik in einem Atemzug genannt werden kann ist die Datenflut. Die vereinfachte Datenübermittlung führt in vielen Fällen auch zum unerwünschten Datenüberfluss.

Wenn Sie ein Land bereisen um sich vor Ort mit Kunden oder Geschäftspartnern auszutauschen, spielt die Zeitverschiebung keine Rolle. Bei einem Online Meeting aber sehr wohl, dessen muss man sich auf jeden Fall bewusst sein. Ein weiterer negativer Gesichtspunkt des Webinars ist seine Anonymität. Es fehlt das Gefühl für die Stimmung, die Emotionen, die ganze Atmosphäre insgesamt, es findet kein informeller Austausch statt. Dieser Art der Kommunikation liegt eine andere Wahrnehmung zu Grunde, bei der unterschwellige aber relevante Botschaften verloren gehen können.

Weiterführende Links

Die 10 besten Online Meeting Tools

Wie macht man ein Online Meeting?

2 Meinungen

  1. Hallo,recht vielen Dank für den Artikel.Ist zwar schon etwas älter, aber deswegen nicht weniger lesenswert, gerade weil aktuell das Thema „Webinare“ noch viel mehr im Kommen ist!Die Technik ist dabei mittlerweile immer ausgereifter geworden. Störungen sind natürlich dennoch möglich, aber zunehmend unwahrscheinlich :)Viele GrüßeDejan

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*