Warum ein MP3-Handy gegen einen iPod keine Chance hat

Natürlich werden Handys den einen oder anderen MP3-Player einkassieren. Einmal-Wegwerfkameras gibt es heute ja auch kaum noch. Aber selbst billige Digitalkameras verkaufen sich noch immer. Seltsam, Telefone können das doch auch?

Ja, sie können das auch. Sie können das unter anderem und für Schnappschüsse ist ein Telefon sogar besser geeignet, weil man es einfach (fast) immer dabei hat. Aber wer will schon auf der Familienfeier mit seinem Handy herumhampeln? Sollte es da nicht vielleicht doch lieber die Kamera sein, die das alles erstens besser kann und bei der man zweitens auch die notwendige Funktion findet?

Anderes Beispiel: Mein iPod ist ein MP3-Player. Er ist das immer und daher ist er es sofort, sobald ich ihn in der Hand habe. Ich muss mich nicht erst durch ein Menü hangeln, um ihn zu aktivieren. Wenn ich ihn einschalte, ist der erste Menüpunkt “Musik”.

Dass der große iPod mit Festplatte inzwischen auch zum Zwischenlager für Fotos und zur Abspielstation für Video-Podcasts mutiert und mutieren soll, steht dabei auf einem anderen Blatt. Denn es gibt wiederum Geräte, die nur dafür da sind. Und wenn ich vor allem meine Digitalbilder zwischendurch vom Flashspeicher der Kamera auf eine Festplatte ziehen will, werde ich wahrscheinlich mit einer entsprechenden Lösung liebäugeln. Ein iPod kann natürlich trotzdem interessant sein. Aber die meisten Fotografen hören jedenfalls keine Musik, wenn sie bei der Arbeit sind. Wozu dann also ein Gerät, das beides gleichzeitig kann?

Das ist neben den fehlenden Funktionen und der schlechteren Bedienbarkeit für mich das nächste Problem eines MP3-Handys als iPod-Ersatz: Will ich wirklich immer telefonisch erreichbar sein, wenn ich Musik höre? Möchte ich das Handy überhaupt dabei haben müssen, wenn ich unterwegs Musik hören will? Ich gehören nämlich zu dieser seltsamen Spezies, die ihr Handy gelegentlich ganz bewusst abschaltet…

Man kauft ein Gerät wegen seiner Hauptfunktion. Und die ist beim Handy aus meiner Sicht noch immer das Telefonieren – ja, nennt mich ruhig “Spießer”.

So gesehen werden es die Billig-Player vom Grabbeltisch oder “ausm Aldi” schwer haben. Aber wer gezielt nach einem MP3-Player sucht, weil er nunmal Musikfreak ist, wird sich nicht auch noch eine Telefon-Organizer-Kamera-Internetsurfstation dazu kaufen wollen. Und obwohl es schon seit Jahren Fax-Drucker-Scanner gibt, gibt es alle Geräte auch einzeln und nach meinem subjektiven Eindruck, verkaufen sich die sogar wesentlich besser als die Kombigeräte.

Keine Meinungen

  1. Ziemlich schlechter Kommentar von einer nicht ausreichend qualifizierten Person. Mir scheint der Typ weiss überhaupt nicht worum es geht, nähmlich ob es sich eher lohnt ein handy mit mp3 player anzuschaffen oder einen richtigen Ipod oder sonst was…ausserdem ist es wichtig ob es sich lohnt unterwegs ein handy und einen mp3 player mitzuhaben oder nur ein handy mit mp3 player…ziemliczh bitter der ArtikelDie Vergleiche am Anfang sind auch totaler Schwachsinn…

  2. Tja, kann natürlich nicht jeder so ausgefeilt formulieren wie Du 😉

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*