Waltzing Matilda: Die heimliche, australische Nationalhmyne

Das populärste, australische Lied hat definitiv Kultstatus erreicht. Während der Abschlusszeremonie der Olympischen Spiele 2000 in Sydney und der Eröffnung der Paralympics konnte man “Waltzing Matilda” hören. Bei den Olympischen Spielen 1976 in Montreal, Kanada, wurde das Lied sogar tatsächlich als Nationalhymne verwendet.

Waltzing Matilda: eine eingängige Melodie

Hat man “Waltzing Matilda” einmal gehört, kennt man die Melodie und vergisst sie nicht mehr so schnell. Das 1818 von James Barr komponierte schottische Lied “Thou Bonnie Wood of Craigielea” soll als Vorlage gedient haben. Den Text dazu schrieb der Anwalt, Journalist und populäre Dichter Andrew Barton “Banjo” Paterson im Jahre 1895. Er soll sich dabei – laut weit verbreiteter Meinung – auf den zweiten Schafschererstreik von 1894 beziehen. Damals streikten die Schafscherer, weil sie weniger Geld für ihre Arbeit bekommen sollten. Die Streiks liefen teilweise gewaltsam ab, so dass auch der Schafscherer-Schuppen Dagworth angegriffen und angezündet wurde. Dabei verbrannten 140 Schafe. Ebenso wurde mit Handfeuerwaffen und Gewehren geschossen. Später beschuldigte man Samuel Hoffmeister der Tat, der sich daraufhin an einem Wasserloch umbrachte.

Die Strophen Patersons handeln von einem Landstreicher (“Swagman”), der sein Lager an einem Wasserloch (“Billabong”) aufgeschlagen hat. Er fängt ein herumlaufendes Schaf (“Jumbuck”) und ertränkt sich selbst in dem Billabong als er von einem Farmer und mehreren Soldaten entdeckt wird, da er seine Freiheit durch eine Festnahme nicht verlieren will. Seither hört man aus dem Wasserloch “Waltzing Matilda” (dt. “Geh mit mir auf die Walz!”).

Kein Walzer

Mit dem Tanz Walzer hat der Titel nichts zu tun. Das Wort “Waltzing” geht auf die “Walz” (Gesellenwanderung) zurück. Matilda bezeichnet im engeren Sinn eine aufgerollte Schlafdecke (“tucker bag”), die im 19. Jahrhundert in Australien als Umhängebeutel mit allen lebenswichtigen Utensilien im australischen Outback Verwendung fand.

Drei Hymnen

Die offizielle, australische Nationalhymne ist “Advance Australia Fair”. Sie wird seit 1984 anstelle von “God save the Queen” gespielt. Letztere hört man heute immer noch bei hochoffiziellen Anlässen. In den Jahren 1974 und 1977 wurde über die australische Nationalhymne abgestimmt. Zur Wahl standen “God save the Queen”, “Advance Australia Fair” und “Waltzing Matilda”. Beide Male gewann “Advance Australia Fair”.
Aber auch nach Einführung der eigenen australischen Hymne hat “Waltzing Matilda” eine starke Bedeutung behalten. Mit großer Hingabe singen die Australier beim Erklingen der Musik ihre heimliche Nationalhymne.

Mittlerweile gibt es mehr als 400 Versionen des Liedes. Slim Dusty, der auch bei den Olympischen Spielen 2000 damit auftrat, spielt eine davon:

[youtube UORKwBTKWqw]

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*