Venedigs Sehenswürdigkeiten: diese Attraktionen sollten Sie nicht verpassen

Venedig Sehenswürdigkeiten: diese Attraktionen sollten Sie nicht verpassen

Venedig – die Traumstadt, die Stadt der Mythen, der Stars, der Masken. Gondeln und Romantik, verliebte Paare, Ewigkeit, Stillstand der Zeit. Wenn man an einem Kanal sitzt, aufs Wasser schaut und auf einem matschigen Tramezzino kaut oder an einer Bar steht, den bitteren Geschmack eines Sprizz auf der Zunge und den Gesprächen der Einheimischen lauscht.

Den besten Tipp, den ich für Venedig geben kann, ist sich dort zu verirren. “Venedig Sehenswürdigkeiten” ist gleichbedeutend mit “Venedig Tourismus”.

Das wahre Venedig

Verlaufen Sie sich in den zahlreichen, kleinen, dunklen, schmalen Gässchen. Finden Sie sich an Orten wieder, an denen Sie keinen weiß beturnschuhten Amerikanern begegnen werden.

Verlieben Sie sich im Stillen.

Wenn Sie keine Zeit oder keine Lust dazu haben oder wenn Sie ihrer Liebe einfach ein Sahnehäubchen aufsetzen wollen, dann besuchen Sie diese klassischen venezianischen Sehenswürdigkeiten:

Die Piazza San Marco / Markusplatz  

DER große Platz, die Top 1 unter den Venedig Sehenswürdigkeiten mit zahlreichen Cafés, die göttlichen Cappuccino für 10 Euro verkaufen. Wenigstens gibt es fürs Ohr wunderbare Streichmusik, manchmal auch Jazz oder Swing.

Ja, genießen Sie die atemberaubende Kulisse und lachen Sie über die Touristen, die sich mit Körnern bestreuen, um lustige Photos von 100 pickenden Tauben auf ihren Köpfen zu machen. Machen Sie auch eines, aber lassen Sie keine Tauben auf sich sitzen.

Fotografieren ist ohnehin das Günstigste was man im Umkreis der Piazza tun kann – denn gleich ums Eck Richtung Uni kommen all die hübschen Designerläden.

Die Rialtobrücke

Die Rialtobrücke oder Ponte di Rialto ist die größte und touristischste Brücke der Stadt.
Sie führt über den Canal Grande. Auf der Brücke residieren viele Shops. Sie ist ein beliebtes Photomotiv und sehr belebt. Für Kinderwagen ein Drama.

Die Brücke wurde vor über 400 Jahren gebaut, es gibt keine Vorrichtungen, die einem die vielen Treppenstufen abnehmen oder erleichtern. In der Nähe lohnt sich ein Besuch des Rialtomarktes mit kleinen Shops und kitschigen italienischen Souvenirs made in China.

Canal Grande / Grosser Kanal

Der Canal Grande verläuft direkt unter der Rialto und ist Venedigs größter Durchfahrtskanal für Boote und Schiffe. Zu empfehlen: Ein Spaziergang entlang des Kanals.

Der Dogenpalast

Der Palazzo Ducale ist eines der beeindruckendsten Bauwerke in Venedig. Dort residierte beizeiten die venezianische Regierung bis zum Fall der venezianischen Republik im Jahr 1797.

Basilica di San Marco

Die alte Basilica di San Marco ist von östlichen und westlichen Architekturstilen geprägt. Im Jahr 832 n. Chr. Wurde die Kirche gesegnet.

Galleria dell Accademia

Berühmtes und beliebtestes Museum. Es verteilt sich auf drei Bauten und beinhaltet unter Anderem Werke von Leonardo da Vinci.
Im Sommer ist es wie überall in den touristischen Zielen der Stadt sehr voll, es empfiehlt sich also ein zeitiger Besuch.

Generell kann ich Venedig eher außerhalb der Saison empfehlen. Selbst oder vielleicht sogar erst Recht im Winter offenbart die Stadt einen unglaublichen Zauber, den man nie wieder vergisst.

Weiterführende Links:

http://www.gallerieaccademia.org/sito/ing_museo.html

5 Meinungen

  1. Venedig ist eine unglaubliche schöne und beeindruckende Stadt, soviel Geschichte soviel Kultur – doch vergesst auch nicht den Norden Italiens – hier bei mir ist es auch unglaublich schön, http://meransuedtirol.blogspot.com/ Meran ist eine so schöne Stadt mir soviel Flair so schöne Bauten und dem wunderschönem Kurhaus dass man nicht verpassen sollte, auch die Kaiserin Sissi war hier zur Kur in Meran, die Promenade ist herrlich und auch die Therme Meran darf man nicht auslassen, also auf in den Urlaub …. nach Meran!!! echt empfehlenswert!! eure mimi

  2. Schöner kurzer Bericht über die Sehenswürdigkeiten. Die sollte man auf jeden Fall gesehen haben, aber eine Fahrt mit der Fähre nach Murano und Burano lohnt sich auch immer. Wenn man durch die kleinen Inseln geschlendert ist, weiß man den alten historischen Kern noch einmal richtig zu schätzen und entdeckt ihn mit einem erweiterten Auge.

  3. Thomas Sauter-Servaes

    Besonders schön wird der Venedig-Urlaub, wenn schon die Anreise zum Erlebnis wird. Also nicht mit dem Billigflieger schnell hin und schnell wieder weg, sondern als Etappenreise mit der Bahn via München. Warum der Urlaub dann schon während der Anreise einen ersten Höhepunkt bietet und was an dieser Art des klimafreundlichen Reisens so spannend ist, kann man unter http://www.viadeutschland.de/ erfahren.

  4. Herzlichen Dank für die Informationen. Das letzte Bild zeigt allerdings nicht die Galleria dell’Accademia in Venedig, sondern den Eingang des Palazzo Vecchio in Florenz!

  5. Hallo Johnny,

    herzlichen Dank für den Hinweis! Da muss etwas durcheinander gekommen sein!
    Grüße aus der Redaktion!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*