Unterwegs im Algonquin Park in Ontario Kanada

Der Algonquin Park in der kanadischen Provinz Ontario im südlichen Zentrum Kanadas ist ein 7725 km² großer Naturpark, der zu jeder Jahreszeit etwas Einzigartiges zu bieten hat. Besonders im Frühjahr nach der Schneeschmelze bietet der Park eine unglaubliche Artenvielfalt von bunten Blumen und Frühblühern. Vögel können beobachtet und fotografiert werden, ebenso wie Wölfe, Bären und Biber. Direkt am Highway, der auf einer 60 km langen Strecke vom West- zum Osttor des Parks verläuft, können Elche entdeckt werden, die zu dieser Jahreszeit zum Trinken des Schmelzwassers dorthin kommen. Über 2000 Seen befinden sich im Park, die gerne von Anglern, Kanufahrern und Kajakern genutzt werden. Ausserdem gibt es verschiedene Parkbereiche wie Naturschutzzone, eine Wildniszone, eine erschlossene Zone, in der sich Campingplätze und Hotels befinden und eine Freizeit- und Nutzungszone, die mit Abstand den größten Teil des Naturparks ausmacht. In das Erholungsgebiet zieht es nicht nur Kanadier aus Toronto und Ottawa, sondern jährlich auch 750.000 Touristen aus aller Welt.

Algonquin Park – Unterkünfte und Routen:

1

Algonquin Park: Hotels und Pensionen

Neben zahlreichen Campingmöglichkeiten gibt es auch einige Hotels und Pensionen, die für etwas mehr Geld erholungsbedürftigen Wanderern und Entdeckern Komfort und Wellness bieten. Sehr empfohlen sind z.B. das “Arowhon Pines” ( ca. 150-250 Euro die Nacht) oder das “Algonquin Lakeside Inn” ( ca. 60-150 Euro pro Nacht), die mit ihrer traumhaften Lage mitten in der Wildnis und ihrem fantastischen Service werben. Auch um den Park herum gibt es zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten, die natürlich etwas preisgünstiger sind und trotzdem noch eine beeindruckende Lage aufweisen. 

2

Wanderpfade

Die Vielzahl an Trails, einschließlich Wander- und Fernwanderwegen, Fahrrad- und Kanurouten, zieht seit Jahren unzählige Touristen in den Naturpark. So gibt es im Algonquin Provincial Park 13 verschiedene Wanderwege mit unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsgraden. Mit 11 km Länge ist der Mizzy Lake Pfad der längste Wanderweg, der entlang steiler Abhänge und Seeufer und über Sümpfe führt. Am Highway 60, am Grand Lake und am Rain Lake sind Ausgangspunkte für verschiedene Fernwanderwege mit bis zu 88 km Länge.
Hier geht's zur offizielle Website des Algonquin Parks.

 

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*