Unsere 5 Lebensmittel-Mythen

Es gibt zahlreiche Ernährungsregeln, die sich hartnäckig bei uns in den Köpfen halten. Aber viele von ihnen sind gar nicht wahr oder längst überholt.

1. Der Kühlschrank hält die Lebensmittelfrische länger

Es stimmt nicht, dass im Kühlschrank alles immer länger hält. Sehr empfindliche Lebensmittel wie Bananen, Zwiebeln, Tomaten oder Kartoffeln verändern bei starker Kälte ihren Geschmack oder verderben sogar schneller. Besser ist es daher, bestimmte Lebensmittel trocken, kühl und dunkel zu lagern. So beispielsweise in einer Speisekammer oder im Keller.

2. Vitamin C schützt vor Erkältungen

Es ist falsch, dass Vitamin C vor Erkältung schützt. Es kann zwar die Beschwerden lindern, aber keinesfalls verhindern. Außerdem: Finger weg von Nahrungsergänzungsmitteln! Sie sind oft zu hoch dosiert und daher eher schädlich für den Körper. Greifen Sie besser zu natürlichen Vitaminbomben wie Zitronen, Orangen, Äpfeln, Brokkoli oder Paprika. Sie können vom Körper deutlich besser verarbeitet und die Vitamine besser aufgenommen werden als bei irgendwelchen Präparaten.

3. Unreife, grüne Tomaten sind giftig

Es stimmt, dass grüne Tomaten giftig sind. Denn genau wie Kartoffeln enthalten unreife, grüne Tomaten das giftige Solanin. Wer zu viel davon isst, muss mit unangenehmen Nebenwirkungen wie Übelkeit und Kopfschmerzen rechnen.

4. Pflanzliches Eiweiß ist gesünder als tierisches Eiweiß

Falsch! Pflanzliches Eiweiß ist nicht gesünder als tierisches Eiweiß. Große Mengen fetter Wurst oder Schinken sind zwar ungesund, das hat jedoch eher mit dem Fettgehalt zu tun. Denn tierisches Eiweiß kann unser Körper am besten verwerten. Mageres Geflügel, Fisch oder Joghurt sind also durchaus gesunde Eiweißlieferanten.

5. Bio-Produkte sind gesünder als herkömmliche Lebensmittel

Das stimmt nicht immer! Bei der Belastung mit Pestiziden schneiden Bio-Lebensmittel zwar meistens besser ab, gesünder sind sie jedoch nicht. Ein höherer Gehalt an Nährstoffen konnte also nicht nachgewiesen werden. Gesünder für unser Gewissen und die Natur sind Bio-Lebensmittel dennoch in jedem Fall!

Foto: Thinkstockphotos, iStock, 494037279, aimy27feb

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*