Überzeugender Sieg der Portugiesen

Portugal ist beim Spiel seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Der technische bessere Fußball, mit mehr Ideenreichtum und Tempo, setzte sich gegen die teilweise robust auftretenden Türken durch. Zwar kam Superstar Christiano Ronaldo noch nicht voll zur Entfaltung, aber in einigen Szenen deutete er an, warum er momentan der beste Spieler der Welt ist. Allein schon sein Freistoß in der ersten Hälfte war schon das Eintrittsgeld wert.

Die Geschichte des Spiels ist recht schnell erzählt, denn mit Portugal gewann einfach die wesentlich bessere Mannschaft, deren Sieg durchaus hätte höher ausfallen können, denn man traf allein drei Mal Latte oder Pfosten. Nur eines offenbarten die Portugiesen – es fehlt ihnen der Vollstrecker im Sturmzentrum, auch wenn sich Nuno Gomez redlich mühte. So musste Innenverteidiger Pepe von Real Madrid und einem wunderschönen Doppelpass das verdiente 1:0 erzielen. In der Nachspielzeit erhöhte dann Raul Maireles schließlich zum 2:0-Endstand.

Ganz ehrlich, für die Türkei wird es unheimlich schwer, noch einmal in dieses Turnier zurückzukehren.

Portugal: Ricardo – Bosingwa, Pepe, Ricardo Carvalho, Paulo Ferreira – Petit – Joao Moutinho, Deco (90. Meira)- Cristiano Ronaldo, Simao (82. Raul Maireles) – Nuno Gomes (61. Nani)
Trainer: Scolari

Türkei: Volkan Demirel – Hamit Altintop (Semih), Gökhan Zan (65.Asik), Servet Cetin, Hakan Balta – Mehmet Aurelio – Kazim Kazim, Emre – Erdinc (46.Sabri) , Tuncay Sanli – Nihat
Trainer: Terim

Tore: 1:0 Pepe (61.), 2:0 Raul Maireles (90.+3)

2 Meinungen

  1. Alle die Neuigkeiten uber die polnische Nationallmannschaft am EM’2008! Ist Polen besser als Deutschland? Konnen die Polen aus die Gruppe herausgehen? Konnen die Polen den EM-Titel gewinnen?Antworten fur alle diese Fragen finden Sie am:http://www.sport.pl/sport/0,90654.htmlSie sind immer herzlich bei uns willkommen!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*