The Kids Are All Right mit Julianne Moore und Annette Bening

Julianne Moore und Annette Bening spielen in „The Kids Are All Right“ Jules und Nic, die seit vielen Jahren verheiratet sind und sich jeweils vom selben Samenspender (Mark Ruffalo, „Shutter Island„) haben künstlich befruchten ließen. Ihre Kinder Joni (Mia Wasikowska) und Laser (Josh Hutcherson) haben keinerlei Probleme mit der (vor allem im prüden Teil Amerikas) ungewöhnlichen Situation, entdecken aber nach und nach, dass sie dennoch gerne den Menschen treffen möchten, der damals zumindest biologisch an ihrer Zeugung beteiligt war. Nic und Jules, die sich ein wenig im Alltagstrott befinden, fühlen sich zunächst vor den Kopf gestoßen.

The Kids Are All Right: Drama und Komödie

Als nun Paul  auf der Bildfläche erscheint, verhärten sich die Fronten: Während Nic weder die Notwendigkeit der Anwesenheit des Samenspenders sieht, noch dessen wenig erwachsene Art schätzt, wird er für Joni und Laser schnell zu einem Kumpel – und Jules, die sich in ihrer Beziehung vernachlässigt fühlt, sieht auch noch andere Aspekte in Paul.
[youtube bdDSqgZ87fM]

Regisseurin Lisa Cholodenko hat mit „The Kids Are All Right“ versucht, das Familienleben des lesbischen Paares mit einer erfrischenden Normalität zu verfilmen, ohne heutzutage unnötige Entschuldigungen und mit einer gewissen Weitsicht.

Doch während das (liberale) heterosexuelle Publikum zu Recht frohlocken kann über eine Drama-Komödie, die sich einem wichtigen Aspekt unserer Gesellschaft widmet und zudem auch großartig (und gewisser Maßen authentisch) von allen Beteiligten gespielt wird, zeigt die Reaktion der schwul-lesbischen Community nach der Premiere beim diesjährigen Sundance Film Festival wenig Begeisterung bis hin zur offenen Ablehnung.

Julianne Moore und Annette Bening als Ehepaar

Liest man sich die Kommentare bei der Filmdatenbank IMDB zu „The Kids Are All Right“ durch, so stellt man fest, dass das amerikanische Publikum sehr viel Hoffnung auf diesen Independant Film gesetzt hat, um eine realistische Darstellung einer solchen Familie und einer solchen Beziehung zu erleben, und sich nun einer Mainstream-Lösung gegenüber sieht. Wer nicht so hohe Ansprüche an das Werk von Lisa Cholodenko hat, wird sich aber gerade an der Leistung von Julianne Moore und Annette Bening erfreuen können, die hier beide zur Höchstform auflaufen.
[youtube jOVDPp7KIns]

The Kids Are All Right

Regie: Lisa Cholodenko
Land: USA 2010
Darsteller: (Hauptdarsteller, max 5)
Genre: Komödie, Drama
Länge: 106 min.
Facebook: http://www.facebook.com/TheKidsAreAllRight

Homepage

Kinostart: 18.11.2010

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*