Sommerzeit – Zeit der der Abendstimmungen

… Straßenfeste, meist dauern die Veranstaltungen bis weit in die lauen Abendstunden hinein.

Nun wird es für die Fotobegeisterten besonders interessant: Gerade in der Zeit wenn die Sonne langsam aber sicher die Lichtbühne der künstlichen Beleuchtung überläßt, ist die Zeit die uns so sehr begeistert. Die sogenannte “Blaue Stunde”.

blaue_stunde1

Die (technische) Herausforderung besteht nun darin, die Belichtungszeit und Blende so zu wählen, dass die gewünschte Lichtstimmung auch im Bild rüberkommt.

Um die “lichtsammelnde Wirkung”, wie es einmal Andreas Feininger ausdrückte, der Fotografie voll zur Geltung bringen zu können, bedarf es langer Belichtungszeiten. Da die Aufnahmezeiten i.d.R. länger als 1/30 sind, ist ein Stativ oder ein feste Unterlage unerläßlich um ein Verwackeln zu vermeiden. Selbst mit Stativ kann es beim Auslösen noch zu Verwacklungen kommen. Abhilfe schafft hier die Verwendung eines Fern- oder des Selbstauslösers.

Eine Belichtungsreihe mit den Blendenwerten 5,6 oder 8 ist ein
guter Ausgangspunkt um richtig belichtete Bilder zu erhalten. Gerade die Digitaltechnik erlaubt es viele Versuche zu machen ohne gleich hohe Film- und Entwicklungskosten befürchten zu müssen.

blaue_stunde2

Von großem Vorteil ist es auch, wenn sich die Lichtempfindlichkeit manuell korregieren läßt. Digitalkameras versuchen in der Automatikfunktion einen möglichst hohen ISO-Wert, meist ISO 800 oder höher, einzustellen. Hierdurch erhöht sich leider auch das Bildrauschen und die Bilder wirken schnell verwaschen. Die besten Ergebnisse lassen sich bei Digital wie auch bei Analog mit den ISO-Werten 100 oder 200 erziehlen. Bei der Analogfotografie kann dadurch Grobkörnigkeit hochempfindlicher Filme vermieden werden.

blaue_stunde3

Leider können die wenigsten Kameras bei geringem Licht noch zuverläßig die Entfernung einstellen. Also gilt, Autofokus abstellen und die Entfernung mit der Hand nachstellen.

Keine Meinungen

  1. für mich zählt die “blaue stunde” auch zu den interessantesten fotozeiten und in diesem sommer kann mensch eh’ nicht früh zu bett gehen, da bleibt einem ja gar nix anderes übrig, als die vielen open airs aufzusuchen 😉

  2. nice series… i like the second photo very much….

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*