Sizilien

Was aber sucht ein Sizilien-Urlauber? Warum verzieht er sich nicht an die Strände der Adria? Was hat Sizilien, was Riviera oder Toskana nicht bieten können? Wieso setzt er sich der Situation aus, in Sizilien viel mehr als in anderen Regionen Italiens auf sich allein gestellt zu sein?

Nun, Sizilien ist vor allem nicht überfüllt. Alle Gründe, die gegen einen Besuch sprechen, sprechen bei näherer Betrachtung dafür. Natürlich wird man auf einem Urlaub nicht in die Mitte der Italiener eindringen können, wird höchstens oberflächliche Eindrücke der „wahren“ Einwohner des Landes bekommen – aber auf Sizilien entsteht zumindest der Eindruck eines kulturellen Schmelztiegels, in dem es viel zu entdecken gibt. Das liegt daran, dass sich hier die kulturellen Zonen Italiens, Griechenlands und Afrikas überschneiden. So gibt es den „Ur“-Italiener, der von vielen Schriftstellern für das Camorra-Klischee missbraucht wird, genauso wie den afrikanischen Muslim oder albanischstämmigen Einwanderer. Ein bunter Mix aus Menschen in den Städten und uritalienisches Lebensgefühl auf dem Land.

Die Insel hat also einiges zu bieten. Strände gibt es, aber Sizilien ist vor allem für diejenigen gemacht, die gerne unterwegs sind, um Neues zu entdecken.

Der Ätna steht hier, ein schon in der deutschen Reiseliteratur beschriebener und besuchter Berg, der lange Zeit als eins der Zentren des deutschen Italien-Wahns galt. Die Anziehung des Ätna besteht vor allem darin, dass sie zwei Gegensätze vereint. Die blühende Natur an den Hängen kontrastiert zur Mondlandschaft an der Spitze des Vulkans.

Ein Tip für die, die überlegen, welche der sizilianischen Städte sie besuchen möchten: Wer nach Sizilien reist, sollte unbedingt Taormina aufsuchen. Diese Stadt wurde im Mittelalter auf den Ruinen einer antiken Sikuler-Siedlung gegründet und gilt als eine der schönsten Städte Süditaliens.

Sizilien wird nicht umsonst die Perle Italiens genannt. Wer sich für einen Urlaub die Zeit nimmt, für den wird der Ausflug sicherlich ein unvergessliches Erlebnis.

6 Meinungen

  1. Hallo,Du hast mit deinem Blog recht – Sizilien ist wirklich nicht gerade überfüllt ! Wer einen entspannten Urlaub im Süden Italiens machen möchte, der findet hier gerade im späten Sommer, oder auch im frühen Herbst wirklich die Möglichkeit, noch Sonne und Wärme zu tanken!Viele Grüße,Andy

  2. Hallo,

    wie schön mal was über Sizilien zu lesen. Nur leider gleich wieder die Touristen Falle Taormina. Nicht das es nicht schön ist, es ist eben nur wie Überall wo Touristen hinkommen viel zu teuer.

    Ein super Ausgangspunkt um Sizilien zu erkunden ist meiner Meinung nach
    http://www.casaperferiedongiustino.it/ted/index.html in Siculiana Marina.
    Ok außer Strand ist da nicht viel. Aber die Unterkunft ist sauber und ordentlich und das Essen ein Traum! Ohne Auto läuft in Sizilien allerdings nichts. Diese Busrundfahrten sind vielleicht ganz nett, aber bestimmt nicht angenehm.

    Ansehen sollte man sich auch Marsala, Trapani, Palermo, Agrigento, Scala dei Turki und und und.

    Einfach mal hinfahren

    Grüße
    Mariano

  3. Da kann ich meinen Vor-“Kommentator” nur recht geben! Sizilien hat super schoene Plaetze.

    Habe ne richtig gute Seite im Internet bzgl. Unterkuenften im Internet gefunden: secretplaces

    Ein Blick lohnt sich.

    Gruesse aus Koeln!

    Migu

  4. Sizilien ist zwar nicht gerade für seine Strände bekannt, aber dort gibt es wikliche Traumstrände. Trotzdem lohnt sich, wie man dem Eintrag schon entnehmen kann, eine Fülle von Möglichkeiten für einen entspannten Urlaub. Und die Küche Siziliens ist für Probierfreudige auch auf jeden Fall etwas.

  5. Oh ja Sizilien ist ein Traum ich kenne 2 Sizilianer die allerdings zum Arbeiten von da nach Mailand bzw. Rom umziehen mussten. Aber sie schwärmen immer von Sizilien, ich selbst habe es leider noch nie dahin geschafft aber für dieses Jahr habe ich es fix im Programm :-).

    Da werde ich auch auf deinen Beitrag zurück greifen :-).
    Schöne Grüße aus Norditalien
    Gionni

  6. Kann mich nur anschliessen mit den Lobehymnen auf Sizilien! Auch im Winter,ich war Ende Februar dort,ist es dort echt angenehm warm und die schönen Landschaften kann man sowieso nicht beschreiben.Sollte man auf jeden Fall einmal selbst erlebt haben.Auch über die schon beschriebene kulturelle Vielfalt war ich überrascht!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*