Sinnloser Kongo Einsatz?

1500 Soldaten der EU sollen die Wahlen im Juni (Parlament) und Juli (Präsident) absichern. Stationiert werden sie aller Voraussicht nach in
der Hauptstadt Kinshasa – einer 6 Millionen Metropole. Allerdings werden wohl
von diesen 1500 Mann nur ca. 500 direkt vor Ort sein, der Rest hält sich
bereit, falls Wahlbeobachter oder Diplomaten evakuiert werden müssen.
 
Also: 500 Soldaten sollen
die Wahlen in einer 6 Millionen Stadt absichern. Wer weiß wie das funktionieren
soll, kläre mich bitte auf!
 
Die bisherigen 16.000 UN
Blauhelme, die den Osten und Süden des Landes befrieden sollen, stehen vor
einer ähnlich schweren Aufgabe, denn der Kongo ist so groß wie Westeuropa! Zum
Vergleich: allein in Berlin sind rund 23.000 Menschen bei der Polizei
beschäftigt!
 
Der Sinn eines solchen
Einsatzes erscheint bei näherer Betrachtung also mehr als fragwürdig – er ist
schlicht nicht vorhanden!
 
 Warum Verteidigungsminister Franz Josef Jung trotzdem an dem Vorhaben festhält? Keine Ahnung!

Eine Meinung

  1. Hurra, Deutschland ist wieder da.War es nicht besser als die Deutschen nur Europäer sein wollten.Der Patridiotismus führt uns in eine Sackgasse.http://www.vaterlandslose-gesellen.de

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*