Sind Frauen nur Mogelpackungen???

Geht es uns Frauen eigentlich besser, weil wir uns schminken können? Wie oft können Frauen sich von einer grauen Maus in eine Feme Fatale verwandeln? Wie ist das? Frauen können sich doch aufgrund vieler verschiedenen Dingen attraktiv machen. Zuerst lassen wir uns vielleicht Walle Walle Haare wachsen, dann ab zum Friseur und die Haare werden gefärbt, getönt oder gesträhnt. Die grauen Härchen lassen sich damit super wegzaubern. Maniküre, Pediküre und körperstraffende Creme, zaubert wenigstens für den einen Abend die Cellulite weg. Antifaltencreme, vorher eine belebende Gesichtsmaske und wir zwängen uns in unser kleines Schwarzes….

Ziehen noch die High Heels an und fertig ist die … Zaubermaus. Gut, wir müssen uns ja nicht so auf Bretzeln, wir können uns auch einen pfiffigen Kurzhaarschnitt schneiden lassen, tolle Farbe im Haar, dezent geschminkt und haben wir ein gutes Figurchen, können wir auch in Jeans glänzen. Jetzt zum Mann. Was macht Mann, wenn er keine Walle Walle Mähne mehr hat und hinten am Kopf schon das Knie durchscheint? Was soll er tun, um sich interessant und attraktiv zu machen? Oder sein dicker Bierbauch ist im Weg? Zieht er ein Korsette an, so wie wir, wenn wir meinen unsere Schenkel sind zu dick. Ja, die Frauen kennen da ihre Tricks. Mieder, oder Push up BH, lassen glänzen. Ich hab aber noch nie einen Mann im Mieder, oder Korsage gesehen – nur um zu schummeln, wie wir es doch gerne tun.

Schminkt sich ein Mann? Eher selten. Ist er ein blasser Typ, bleibt er auch blass….

Hat er Straßenköter blonde/mausgraue Haare, lässt er diese so aufm Kopf, da wird selten dran rumgefärbt. Der Mann ist Brillenträger (dicke Gläser und scheel wie ne Kirchenmaus), dann wird die Brille aufgelassen, wobei wir Frauen doch schon wieder schummeln – denn wofür gibt's Kontaktlinsen…(auch in blau, grün, braun….) Der Mann ist dünn und hat keinen Arsch in der Hose, ja was macht er denn da? Frauen stehen nun mal auf einen knackigen Männerpo. Stopft er sich vielleicht ein paar Taschentücher da rein? Wir Frauen können auch bei wenig Busen schummeln, da wird gemogelt was das Zeug hält. Früher waren es die Taschentücher im BH, heute kauft man BHs mit Gelpölsterchen…

Und schön haben wir ordentlich „Holz vor den Hütten". Wie oft benutzen Frauen Peeling? Oder der ganze Körper wird rasiert (eh lästig, aber sieht besser aus) Mit Schwamm und Bürste wird die Haut glatt gerubbelt. Machen so was die Männer? Gehen wir mal in ein Lokal rein, wie viele attraktive Frauen sehen wir da? Doch sicherlich mehr, als Männer. Ich persönlich finde – das es eh mehr attraktive Frauen, als Männer gibt auf dieser Welt (reichlich ungerecht). Aber liegt das vielleicht nicht doch daran, dass wir mogeln was das Zeug hält? Schau ich mich in einer Kneipe um, da sehe ich einen Haufen Mädels die alle irgendwie toll aussehen. Kommt ein Mann rein, der Äußerlich eine Granate ist, muss man als Frau schon gegen 10 andere Gutaussehende Frauen kämpfen. Der Mann hat es doch gut, kann sich in Ruhe eine ausschauen die ihm am besten gefällt. (Ja, ich rede jetzt nur von reinen Äußerlichkeiten)

Stimmt dieses Klischee denn? Stimmt es das es mehr attraktive Frauen gibt, als Männer? Liegt es nur daran, dass wir mogeln können? Sexy Outfit, schönes Dekollete. Hübscher Busen, knackiger Po? Haben Männer einen anderen Blick für uns Frauen – als wir für sie? Ist ein Mann anspruchslos, wenn er weg geht und eine Frau sieht die ihm gefällt. Wohl gemerkt, die ist sexy….

…setzt da der Verstand aus? Wieso klappt das nicht bei uns Frauen? Wann finden wir mal einen Mann sexy (außer vielleicht unseren eigenen?). Ich kenne viele nörgelnde Frauen, die oft genug gesagt haben, wie sich Männer kleiden und das die Meisten von ihnen keinen Geschmack hätten. Stimmt das so?

Hab auch schon von Männern gehört, dass sie eine richtige fesche Biene aufgerissen haben um am nächsten Morgen neben einem Monster zu erwachen?! Die Frau sah im Dunkeln irgendwie anders aus? Ja, das ist glaube ich schwer. Ein Mann ist ein Mann…

Ist eine Frau eine Frau oder nur eine Mogelpackung? 

Eine Meinung

  1. Eine Frau ist keine Mogelpackung, sondern nur darauf bedacht die kleinen “Fehler” zu korrigieren oder zu verstecken und die Stärken hervorzuheben. Auch Männer schummeln wo sie können; da wird die beste Freundin überredet an einer stundenlangen Shoppingtour teilzunehmen, nur um Mann zu beraten, was ihm gut steht. Jeder Tag ohne Gang ins Fitnessstudio oder Solarium ist ein vergeudeter Tag. In vielen Männer-Badezimmerschränken ist auch das kleine Maka-up-Fläschchen zu finden, allerdings weit hinten versteckt um bei gelegentlichen Parties nicht zufällig einem nicht mehr ganz nüchternen Gefährten in die Finger zu fallen und Anlass zum Lästern zu geben. Wenn Männer anfangen würden mit den gleichen Tricks zu arbeiten wie Frauen, kommt das höchstwahrscheinlich weniger gut an; oder besteht bei den Frauen wirklich der Bedarf vor dem Schlafengehen dem Mann aus dem Hinternformer zu helfen? Oder alternativ die Gelkissen aus der Hose zu nehmen, da die sonst in der Nacht so fürchterlich drücken.. Bei Frauen ist dieser Schönheitswahn mittlerweile bekannt und auch toleriert; sie versuchen nunmal den Regeln des Tierreiches (wo eigentlich sich das Männchen herausputzt um dem Weibchen zu gefallen) ein Schnippchen zu schlagen. Und offensichtlich haben Frauen SPAß daran, vor dem Spiegel zu stehen und ihre Erfolge zu bewundern und an “Fehlern” zu arbeiten. Männern ist das scheinbar nicht primär wichtig. Ich finde deshalb, das diese Aufteilung (Frau = Mogelpackung; Mann = nicht bemüht) völlig in Ordnung ist, da sich jede Spezies mit der individuellen Lösung arrangiert hat und damit zufrieden ist.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*