Simon Beckett, Nele Neuhaus – diese Topautoren sind beim Hamburger Krimifestival

Es wird spannend beim Hamburger Krimifestival.

Es wird spannend beim Hamburger Krimifestival.

Auch bei dem diesjährigen Krimifestival in Hamburg ist die Prominenz groß. Schriftsteller wie Nele Neuhaus, Simon Beckett, Hakan Nesser und Donna Leon werden vom 4. bis 8. November 2014 zu Gast in Hamburg sein und damit das national wie international renommierte Festival bereichern. 18 Veranstaltungen finden an fünf Tagen statt, knapp zwei Dutzend deutsche und internationale Autoren werden ihre aktuellen Krimiromane vorstellen.

Ein Auftakt nach Maß mit Simon Beckett

Eröffnet wird das Festival von Simon Beckett und seinem Bestseller „Der Hof“, der ganz nach Beckett-Manier wieder mit viel subtilem und skurrilem Horror gemischt ist. Zentrales Thema bei „Der Hof“ ist ein Gut in Frankreich und es geht hier um ein skurriles und ominöses Geheimnis rund um diesen Hof, das bereits viele Leser in seinen Bann gezogen hat. Aufgelockert wird der Auftakt des Hamburger Krimifestivals gewohntermaßen mit einem Musikprogramm vom Feinsten. In diesem Jahr spielt zum Festivalauftakt der Pianist Joja Wendt. Zu Beginn zu Gast sein wird auch Donna Leon, die Händels Opern bekanntermaßen liebt, die in ihrem vorgestellten Roman „Das goldene Ei“ jedoch nicht vorkommen.

Viel Spannung und Prominenz ab dem 5. November

Neben Donna Leon sind am 5. November auch Nele Neuhaus, das Autoren-Ehepaar Nicci French sowie der Schauspieler Marek Ehrhardt auf dem Festival vertreten. Letzterer begleitete zwei Jahre lang Zivilpolizisten in Hamburg bei ihrer Arbeit und schildert seine Erlebnisse in seinem Buch „Undercover“. Nele Neuhaus präsentiert ihren aktuellen Fall „Die Lebenden und die Toten“, der ihr Ermittlerduo Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff beschäftigt. Aus dem Buch „Dunkler Donnerstag“ von Nicci French liest Nina Petri, so dass der 5. November insgesamt ein ereignisreicher zweiter Festivaltag sein wird. Am dritten Tag geht es dann richtig international zu. Krimifans dürfen sich auf Exkursionen nach Schweden, Frankreich und Australien freuen.

Krimifestival 2014: für viel Abwechslung ist gesorgt

International und mit besten Namen – so wird das diesjährige Hamburger Krimifestival. Neben den üblichen spannenden Lesungen mit viel Prominenz ist in diesem Jahr auch auf Jörg Maurer hinzuweisen. Der Erfolgsautor und Musikkabarettist bringt seinen Alpenkrimi „Felsenfest“ erzählend, lesend und auf dem Klavier spielend zum Besten, dies am Festivalfreitag. Für jeden Festivaltag und präsentierten Fall ist in diesem Jahr Spannung und Abwechslung garantiert.

Foto: Thinkstock, Hermera, Arman Zhenikeyev

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*