Sehenswürdigkeiten in Prag: Diese 10 dürfen auf keiner Prag-Reise fehlen!

Prag hat eine lange und bewegte Geschichte hinter sich. Bereits in der Altsteinzeit war das Gebiet besiedelt, später wurde es von den Kelten, dann von den Germanen bewohnt. Im 14. Jahrhundert erlebte Prag unter der Herrschaft Kaiser Karls IV. sein Goldenes Zeitalter. Die böhmische Metropole wurde zur Kulturhauptstadt Mitteleuropas, in der auch die erste Universität Mitteleuropas entstand. Auch heute trägt Prag noch den Beinamen “die goldene” Stadt und kann zweifellos als eine europäische Kulturmetropole bezeichnet werden. Darüber hinaus ist die Hauptstadt der Tschechischen Republik auch bekannt für Schweinsbraten mit böhmischen Klößen, für das tschechische Nationalgetränk Bier und natürlich für ihr reges Nachtleben ohne Sperrstunde.

Sehenswürdigkeiten in Prag

Das Prager Zentrum gehört mit seinen über 2.000 historischen Gebäuden zum UNESCO Weltkulturerbe. Die “Mutter aller Städte”, wie sie von den Tschechen liebevoll genannt wird, hat für jeden Städtereisenden etwas zu bieten, nicht umsonst kommen durchschnittlich 11.000 Besucher pro Tag in die goldene Stadt. Ob man auf den Pfaden Kafkas wandeln oder die architektonischen Meisterwerke bestaunen möchte, ob man kunst- und musik- oder geschichtsinteressiert ist, in Prag kommt einfach jeder auf seine Kosten. Im Folgenden eine kleine Auswahl der Sehenswürdigkeiten in Prag, die auf keiner Städtereise fehlen sollten. 

Sehenswürdigkeiten in Prag: Die Top 10

1

Karlsbrücke

Die Karlsbrücke ist zweifellos ein architektonischer Höhepunkt Prags. Ihr Bau begann im Jahre 1357, nachträglich wurde sie Anfang des 18. Jahrhunderts durch barocke Figuren verschönert. Die Karlsbrücke ist eine der ältesten Steinbrücken Europas und für Städtetouristen ein absolutes Muss.

2

Astronomische Uhr

Die astronomische Uhr befindet sich an der Südmauer des Rathauses am Altstädter Ring. Mechanische Uhr und astrologisches Ziffernblatt stammen aus dem Jahr 1410. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Uhr erweitert und ergänzt, repariert und restauriert. Tagsüber ist zu jeder vollen Stunde das Apostelspiel zu beobachten, das von Gevatter Tod eingeleitet wird und bei dem sich anschließend die zwölf Apostel zu einer Prozession in Bewegung setzten. Eine DER Sehenswürdigkeiten in Prag.

3

Prager Burg

Im 9. Jahrhundert gebaut, hat sich die Prager Burg über die Jahrhunderte hinweg stetig gewandelt und wurde immer mehr erweitert. Heute ist die Prager Burg eine riesen Anlage, die schon von Weitem gut sichtbar ist.

4

Wenzelsplatz

In der Neustadt ist der Wenzelsplatz zu bewundern, der eigentlich kein Platz, sondern eher eine Art Promenade ist. Er ist nach dem Heiligen Wenzel benannt, von dem Anfang des 20. Jahrhunderts auch ein Denkmal errichtet wurde. Am Wenzelsplatz kann man spazieren gehen, essen, trinken, tanzen, shoppen oder ins Museum gehen, hier, in der Mitte Prags, befindet man sich mittendrin im Stadtleben.

5

Goldenes Gässchen

Das Goldene Gässchen gehört zum Areal der Prager Burg. Unter Kaiser Rudolf II. sollen hier Alchimisten tätig gewesen sein, die künstlich Gold und den Stein der Weisen herzustellen versuchten. Ein weiterer Besichtigungsgrund: Franz Kafka hat im Haus Nummer 22 gelebt.

6

Pulverturm

Der gotische Pulverturm befindet sich in der Prager Altstadt. Seinen Namen verdankt er der Tatsache, dass in ihm zum Ende des 17. Jahrhundert Schwarzpulver gelagert wurde.

7

Aussichtsturm auf dem Petrin Hügel

Der Aussichtsturm befindet sich auf dem über 300 m hohen Petrin Hügel. Der Turm ist mit seinen 60 Metern der kleine Bruder des Pariser Eifelturms und wurde im Jahr 1891 eröffnet. Von der oberen Aussichtsplattform bietet er einen weiten Ausblick auf die Stadt Prag und dessen Umland.

8

Judenstadt

Das Prager Judenviertel entwickelte sich im 13. Jahrhundert. Hier befindet sich auch die sogenannte Altneusynagoge, die im frühgotischen Stil erbaut wurde und die älteste erhaltene Synagoge in Mitteleuropa darstellt. Heute noch wird sie von der jüdischen Bevölkerung in Prag als Hauptsynagoge genutzt.

9

Kirche Heiliger Nikolaus

In der barocken Kirche des Heiligen Nikolaus spielte einst Mozart auf der Orgel.

10

Loreto

Das Prager Loreto ist eine Marienwallfahrtsstätte. Die 27 Glocken im Glockenturm spielen tagsüber zu jeder vollen Stunde das Marienlied: “Gegrüßt seist du tausendmal, oh Maria”.

Eine Meinung

  1. Einige gute Tipps für eine Städtereise nach Prag. Bei unseren Klassenfahrten Sie die thematischen Führungen wie z.B. auf den Spuren von Kafka sehr beliebt.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>