Seat Exeo ST – Der neue “Sport-Tourer” aus Spanien

Es ist kaum verwunderlich, dass die Exeo-Reihe auf der Vormodellserie des aktuellen Audi A4 basiert, gehören doch beide Unternehmen nun seit  geraumer Zeit zum Volkswagenkonzern.

Die Ähnlichkeit mit dem Avant ist schon verblüffend. Doch der Exeo ist nicht nur die günstigere Alternative zum A4 Avant, unter Umständen ist er sogar noch ein wenig besser als der Ingolstädter.

Auch wenn er auf dem “alten” Avant basiert, so ist es den Spaniern doch gelungen, neue Designakzente zu setzen. Klare Formen, hohe Seitenlinien, aggressive Scheinwerfer, ein verchromter Kühler und sportliche Lufteinlässe: das keilförmige Design lässt sich durchaus als gelungen bezeichnen.

Zwar gibt Seat hier der Optik den Vorzug vor der Praktikabilität, so dass im Normalbetrieb nur 442 Liter und mit umgeklappten Sitzbänken 1.180 Liter Kofferraumvolumen zu Verfügung stehen, aber dennoch ist dies ein annehmbarer Kompromiss.

In Sachen Ausstattung und Preis, zieht der Exeo seinem Konzernbruder Avant beinahe davon.

Drei Benzinaggregate von 102 bis 200 PS und zwei Dieselmotoren mit 143 und 170 Pferdestärken empfehlen sich für den Platz unter der pfeilförmigen Motorhaube. Alle fünf Maschinen werden mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert und erfüllen problemlos die Euro5-Norm.

Schon in der Basisversion (“Reference”) wartet der Exeo mit 16-Zöllern aus Stahl, sieben Airbags, einer zweistufigen Klimaanlagen und Nebelscheinwerfern auf. In der “Style”-Version gibt es dann schicke Alu-Felgen, Tempomat, Regensensoren und ein Lichtpaket. Zur Variante “Sport” gehören selbstverständlich Sportsitze und 17-Zöller in Aluminium. Ergänzt wird diese Top-Variante  mit Lederlenkrad und Armlehnen. Aber damit sind noch längst nicht alle Möglichkeiten erschöpft. Noch drei weitere Pakete hat Seat für seine Kunden parat: “Convenience”, “Style Plus” und “Sport-Plus” bieten noch mehr Ausstattungsvielfalt.

Die recht gut ausgestattete Basisversion des Exeo ST ist in der 1.6er Benziner-Variante wohl schon für runde 22.000 Euro zu haben. Ein vergleichbarer A4 Avant mit etwas stärkerer Maschine kostet dagegen mitunter mindestens 31.000 Euro.

Spätestens beim Preis lässt also der Seat Exeo ST seinen “großen Bruder” Audi A4 Avant dann doch stehen. Aber er ist mehr, als nur die Sparvariante des Ingolstädters.

Keine Meinungen

  1. Wow bei dem Preis, sollte man Ihn sich doch mal anschauen. Solange die Innenraummaße stimmen, wäre das glatt eine Alternative zu meinem geplanten Ford Mondeo.

  2. Gegen die Konkurenz aus Ingolstadt wird es sicher schwer. Doch bei fast 10000 Euro Preisunterscheid eine mögliche Alternative. Finde die neuen Seat Modelle von Vorne sehr ansprechend!

  3. Das ist doch ein tolles Auto. Spitzen Technik, gute Optik und das zu einem guten Preis. Wenn man auf die Top Marken Embleme verzichten kann eine Super Familienkutsche.

  4. Ich finde, dass auch als nicht Familienkutsche super ist. Insgesamt sieht der ST ja sehr sportlich aus. Wer einen A4 Avant will muss halt ein paar Euro mehr hinlegen..

  5. schade, leider alle Modelle ohne Allrad. Trotzdem ist dieses Auto eine interessante Alternative im VAG Konzern.

  6. Das ist ein gutes Auto, ich glaube. Und zu einem guen Preis. Dieses kann man sich leiten.

  7. Also, ich bin den neuen Seat Exeo mal probegefahren. Und muss sagen, dieses Auto überzeugt für den Preis! Billiger kann man die Auditechnologie nicht erwerben. Und das Design ist auch ok. Das einzige Manko ist, dass das Fahrwerk nicht wirklich besser ist – obwohl SEAT gegenteiliges behauptet.

  8. Der neue Seat Exeo ist echt gelungen. Dieses Auto gefällt mir besonders in rot super! Ich bin echt am überlegen, ob ich mir den Seat n nicht kaufen soll! Der Preis ist ja fast unschlagbar…und er sieht dem Audi ja wirklich ähnlich.

  9. Meiner Meinung nach ist der ST eine echte Alternative zu den typischen deutschen sportlichen Touring Modellen, absolut frei von Kinderkrankheiten. Schon erstaunlich. Leider sieht man ihn auf der Straße sehr selten. Toll finde ich auch den bicolor Innenraum. Sehr angenehm fürs Auge.

  10. Er sieht Audi nicht nur ähnlich aus, ausgenommen optische veränderungen ist es auch ein alter A4 Avant: Motoren, Technik, Interier.

  11. HalloEr sieht gut aus, ob er qualiativ mit dem A4 vergleichbar ist?

  12. Fahre seit ein paar Monaten einen Exeo 2.0 TFSI, sehr gutes Auto. Es ist technisch ein Audi, d.h. es werden Original Auditeile verbaut. So gesehen ist eher A4, auf dem er basiert, ebenbürtig. Da rappelt nix, sehr gute Verarbeitung+Anmutung, Fahrwerk+Bremsen Note 1.

  13. Warum sollte man dann überhaupt noch den Audi dem Modell vorziehen? Gemessen am technischen Stand und dem nicht unwesentlichen Preisunterschied.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*