Portugal

RSS

Portugal, das kleine Land mit knapp 11 Millionen Einwohnern im äußersten Westen Europas, ist für viele Reisende noch relativ unbekannt. Dabei waren es im 15. Jahrhundert portugiesische Seefahrer, die ihren Entdeckungshunger stillten und uns die Welt in ihrer vollen Größe erschlossen. Bei einer Portugalreise entdecken Sie nun dieses Land mit all seinen Facetten und Sehenswürdigkeiten selbst.

Land der natürlichen Vielfalt
Das Klima ist durch die klare Nord-Süd-Ausrichtung Portugals zwischen Spanien im Osten und dem Atlantik im Westen kontinental und atlantisch geprägt. So ist der Norden wesentlich kühler und niederschlagsreicher als der mediterrane Süden. Besonders die Algarve und die Hauptstadt Lissabon bieten sich ganzjährig für einen Urlaub an. Aber auch einen Urlaub im Schnee kann man in der Serra da Estrela verbringen. Genauso verschieden wie das Klima ist auch die Natur. Der gebirgige Norden ist mit dichten Buchen- und Kiefernwäldern bedeckt. Die Hügellandschaft im Landesinneren ist von Pinien- und Olivenhainen sowie künstlich angelegten Eukalyptuswäldern überzogen. Und an der Algarve wechseln sich Sandstrände, Buchten, Grotten, rote Felsen und Korkeichen miteinander ab.

Zu Portugal gehören die Inselgruppe der Azoren und Madeira mit der Insel Porto Santo. Sie ist die Sonneninsel mit einem endlosen goldfarbenen Sandstrand vor der Ostspitze Madeiras. Madeira, mit dem Beinamen „Blumeninsel“, teilt sich in einen niederschlagsreichen Norden mit Überresten der ursprünglichen Lorbeerwälder und einen warmen, trockenen Süden, der von unzähligen Levadas durchzogen ist. Auf den Azoren ist es stets sehr windig, Niederschläge fallen häufig. Die Azoren sind größtenteils vulkanischen Ursprungs, sehr fruchtbar und beheimaten viele endemische Arten. Hier befindet sich mit dem Vulkan „Ponta do Picco“ (2.351 Meter) der höchste portugiesische Berg.

Aufgrund der klimatischen Besonderheiten werden neben den Standardimpfungen Hepatitis-A – und je nach Reisevorhaben Hepatitis-B – und Meningokokken-C-Impfungen empfohlen. Für Madeira und die Azoren muss zudem eine Gelbfieberimpfung nachgewiesen werden, wenn aus einem Gelbfiebergebiet eingereist wird. Auf Madeira sind außerdem persönliche Schutzmaßnahmen gegen Mückenstiche zu ergreifen, denn die Insel ist Denguefieber-Gebiet. Ansonsten sind keine wesentlichen Einreisebestimmungen zu beachten, da der Personalausweis oder Reisepass genügt.

Urlaub für Familien und Kulturinteressierte
Lissabon ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern in der Metropolregion mit Abstand die größte Stadt, gefolgt von der Portweinmetropole Porto, wo im Großraum etwa 1,3 Millionen Menschen leben. Alle Städte bieten ein abwechslungsreiches Kultur-, Unterhaltungs- und Ausflugsangebot, sodass Langeweile erst gar nicht aufkommen kann. Eine frische Fischküche, herzhafte Hausmannskost und portugiesische Weine dominieren die Speisekarten der Restaurants. Spektakulär sind die Shows und öffentlichen Fütterungen in den Zoos in Lissabon und bei Lagos, im Ozeanarium in Lissabon und in der „Zoomarine Guia“. In den Museen werden Schätze sakraler Kunst und moderner Malerei gezeigt.

Die überreich ausgestatteten Sakralbauten, wie die „Igreja de São Francisco“, wo 600 Kilogramm Blattgold die barocke Ausstattung schmücken oder das Kloster „Mosteiro dos Jerónimos“ mit dem Sarg von Vasco da Gama und die monumentalen Festungen und Paläste, wie das „Castelo de São Jorge“ oder die „Cidadela“ in Braganças, zeugen vom einstigen Reichtum der Weltentdeckernation. Sehr skurril ist die „Knochenkapelle“ „Capela dos Ossos“, wo die Knochen von annähernd 5.000 Menschen zur Wand- und Deckenverzierung benutzt wurden. Typisch sind die bunten Wandfliesen, die Azulejos, die zahlreiche Sehenswürdigkeiten schmücken.

Land der Gegensätze und Paradies für Aktive
An der über 800 Kilometer langen Atlantikküste wechseln sich die meist sanft abfallenden Strände der Algarve, wie bei Lagos, mit den bizarren Felsformationen der Praia da Falésia und den windgepeitschten Klippen, wie am Cabo de São Vicente, ab. Die fruchtbare Ebene am Fluss Tejo und die ertragreichen Weinberge, wie in der Region um Porto, stehen im Kontrast zur Trockenheit vor allem im Landesinneren, wo es im Sommer immer wieder zu Bränden kommt. Das moderne Lissabon lässt nicht erahnen, dass sich im Hinterland abgelegene Dörfer mit weiß getünchten Häusern verbergen, wo alte Traditionen aufrechterhalten werden und sich in knapp 40 Kilometer Entfernung das Cabo da Roca, das südwestlichste Ende Kontinentaleuropas, befindet. Es gibt viele Wege, dieses erstaunliche Land kennen zu lernen. Überall laden Wander-, Rad- und Reitwege dazu ein, die reizvolle Landschaft in vollen Zügen zu genießen. In großartigen Parkanlagen sind Golfplätze von Weltruf eingebettet und die stürmischen Winde bringen Windsurfer allerorts zur Begeisterung.

Reise bis zum Anbeginn der Zeit
Portugal ist schon seit Urzeiten Lebensraum. Die versteinerten Dinosaurierspuren des Naturdenkmals „Pegadas dos Dinossáurios“ in der Serra de Aire erzählen genauso davon wie das Steinoval „Cromeleque dos Almendres“ bei Évora und die altsteinzeitlichen Felsritzungen im „Parque Arqueológico do Vale do Côa“. Die Ära der portugiesischen Entdeckungen begann mit Heinrich dem Seefahrer, dem auf dem „Praça do Infante“ in Lagos ein Denkmal gesetzt ist. Das „Padrão dos Descobrimentos“, das „Denkmal der Entdeckungen“, in Lissabon ehrt 33 portugiesische Helden dieser Zeit, die Portugals Glanzzeit begründeten und festigten. Das einstige Kolonialreich Portugals wird im Miniaturpark „Portugal dos Pequenitos“ in Coimbra gezeigt.

Ein Land zur Wiederkehr
Wer einmal in Portugal gewesen ist, wird sich in dieses Land mit seiner faszinierenden Kultur verlieben und immer wieder hierher zurück wollen. Das Reiseland bietet nämlich alles, was man sich wünschen kann: Strände, Berge, zauberhafte Natur, viele Sehenswürdigkeiten und pulsierende Städte mit allen Annehmlichkeiten.

Mehr lesen…ausblenden…

Fernando Pessoa: Zitate und Porträt des Autors

Fernando Pessoa Zitate spiegeln die philosophischen Gedanken über das Denken selbst wider, wie es sich auch besonders im "Buch der Unruhe" findet – durch seine tagebuchartige Anlage ein reichhaltiger Schatz an Weisheiten des für seine Heteronyme bekannten, portugiesischen Schriftstellers.

Erfahren Sie mehr »

Die schönsten Museen in Lissabon

Lissabon bietet Schönheit, Kunst und Kultur nicht nur, aber auch in Museen, von denen Ihnen hier einige wunderbare Häuser vorgestellt werden. Versäumen Sie nicht den Parque de Serralves wenn Sie das Museu de Arte Contemporânea de Serralve besuchen.

Erfahren Sie mehr »

Die 10 beliebtesten Restaurants in Lissabon

Ob ein Urlaub an der Algarve oder in so schönen Städten wie Lissabon, was wäre ein Urlaub ohne die portugiesischen Küche. Hier erhalten Sie einen kleinen Überblick über sehr schöne und empfehlenswerte Restaurants in der Hauptstadt Lissabon, Portugal.

Erfahren Sie mehr »