Regisseur Sydney Pollack im Alter von 73 Jahren gestorben

Der US- amerikanische Regisseur ist Nachmittag des 27.Mai im Alter von 73 Jahren in seinem Haus in Los Angeles an Krebs gestorben. Pollack galt als einer der einflussreichsten Filmschaffenden des letzten Jahrhunderts. Er hinterlässt eine Frau und zwei Töchter. Sein Sohn kam 1993 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.

Zu seinen erfolgreichsten Filmen zählen die Komödie “Tootsie” mit Dustin Hoffman in der Hauptrolle, sowie der Klassiker “Jenseits von Afrika” mit Robert Redford und Meryl Streep, der mit sieben Oscars ausgezeichnet wurde. Zunächst als Schauspieler seine Karriere startend, gelang ihm 1969 mit dem Drama “Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss” der Durchbruch als seriöser Regisseur. Durch die Mitwirkung in seinen Filmen gewannen Hollywood- Stars wie Jane Fonda, Dustin Hoffman und Barbara Streisand Anerkennung als ernstzunehmende Schauspieler. Insgesamt bekamen zwölf Darsteller für die Rolle in seinen Filmen eine Oscar- Nominierung. Im Laufe seiner Karriere führte er bei 19 Filmen Regie und produzierte fast 50.

In einer Stellungnahme gegenüber der Associated Press äußerte George Clooney, der letztes Jahr in “Michael Clayton” mit Pollack vor der Kamera stand, seine Anteilnahme und bezeichnete den Regisseur als jemanden, der die Filme und die Welt im Allgemeinen besser machte. Mit seinem Tod verliert die Filmwelt einen großen Meister seiner Zunft.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*