Rechtsfragen rund um den einzureichenden Urlaub

Wie viel Urlaub darf ich eigentlich am Stück nehmen und darf der Chef ihn mir auch wieder streichen? Gerade jetzt reichen die letzten von uns ihren Sommerurlaub ein und wir verraten Ihnen, was Sie dafür wissen sollten.
So buchen Sie den günstigsten Urlaubsflug

Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihren Urlaub für dieses Jahr am besten planen und was Sie dabei berücksichtigen sollten …

Mehr als 2 Wochen muss der Chef nicht genehmigen

Sich einmal richtig erholen, das ist Ihr gutes Recht. Je nach Arbeitgeber stehen uns bis zu 30 Urlaubstage pro Jahr zu. Wenigstens aber 20. Davon nehmen sich viele deutsche Arbeitnehmer zehn Urlaubstage am Stück beziehungsweise zwölf für diejenigen, die eine sechs Tage Woche haben. Das bedeutet in beiden Fällen zwei aufeinanderfolgende Wochen Urlaub. Wer mehr Urlaub am Stück nehmen möchte, ist auf die Kulanz seines Arbeitsgebers angewiesen. Genehmigen muss er diesen nicht.

Zwei Wochen am Stück sind jedoch rechtlich abgesichert und Ihnen erlaubt.
Wann man den Urlaub jedoch bekommt, darüber gibt es häufig Streit. Zwar muss der Chef die Wünsche der Mitarbeiter berücksichtigen, am Ende aber hat er das letzte Wort. Den Urlaub ablehnen kann der Chef in etwa dann, wenn das Arbeitsaufkommen im Betrieb sehr hoch ist oder der Urlaub mit den Ferien der Kollegen kollidiert. Aber prinzipiell muss Urlaub in dem Jahr gewährt werden, in dem er anfällt. Nur in dringenden Fällen können Sie ihn mit ins nächste Jahr nehmen.

Dienstliche Telefonate

Übrigens: Urlaub heißt Urlaub. Man muss nicht für die Firma oder den Arbeitgeber erreichbar sein, Mails checken oder Auskünfte geben. Macht man es doch und telefoniert den halben Tag dienstlich, ist das ein Arbeitstag und Sie können einen weiteren Tag Urlaub beantragen. Das muss Ihnen Ihr Chef genehmigen!

Besonders ärgerlich ist es natürlich wenn man im Urlaub krank wird. Doch wer ein Attest vorlegt, darf diese Urlaubstage später nachholen.

Foto: Thinkstockphotos, 180110401, iStock, michaeljung

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*