Rafik Schami ‘Das Herz der Puppe’: Stefan Kaminski vertont diese zauberhafte Geschichte

Rafik Schami lässt Träume wahr werden

Nina ist schon oft auf Flohmärkten gewesen. Aber sie sucht nicht auf den Tischen, so wie alle anderen, sondern unter ihnen. Und da findet sie Widu. Widu ist eindeutig die tollste Puppe der Welt, denn sie gehört zu den Puppen, die die Angst ihres Besitzers einfach aufsaugen und damit verschwinden lassen können. Die meisten Puppen und Teddybären können sprechen. Da braucht man sich nur einmal in einem Kindergarten umzuhören. Ninas Puppe Widu ist da ganz besonders eloquent. Sie tröstet nicht nur, sie erklärt dem kleinen Mädchen auch gleich die Welt. Und da gibt es einiges zu erklären.

Das Herz der Puppe – ein Buch wie aus einer anderen Zeit

Widu und Nina gehen, dank ihres Schöpfers Rafik Schami, einem gebürtigen Syrer, durch alle Höhen und Tiefen des kindlichen Daseins. Und da gibt es einiges, denn schließlich ist Nina einsam nach dem Umzug in eine neue Gegend. Der Autor, der für seine einfühlsamen Geschichten bekannt ist, hat hier ein Kinderbuch geschaffen, das man ganz bestimmt nicht zum Mainstream zählen kann. Es wirkt durch seine Sprache ein bisschen antiquiert, könnte vom Stil her auch gut ins letzte Jahrhundert passen, was dem Buch aber eher Reiz gibt denn ihn nimmt.

Wenn das Herz zur Herzensangelegenheit wird

Widu ist alles andere als politisch korrekt, sie durchschaut Situationen, zeigt Nina, was hinter schönen Oberflächen und leeren Worthülsen wirklich steckt. Und sie macht sich an Themen, die sonst keiner thematisieren will, womit sie manchmal ihre Zuhörer ziemlich vor den Kopf stößt – nun, sie ist eine Puppe, sie kann sich das leisten. Solange Widu das klar ist, ist alles wunderbar. Als sie aber merkt, dass sie eigentlich gern ein bisschen mehr so wäre wie Nina, gibt es ein Problem…

'Das Herz der Puppe' erinnert ein wenig an den kleinen Prinzen. Leider ist es Rafik Schami nicht ganz so gut gelungen, einzelne Kapitel zu einem großen Ganzen zu verbinden. Das aber ist das einzige Manko dieses Nachdenkbuches. In der Hörbuchfassung gut wettgemacht von Stimmenkünstler Stefan Kaminski wieder wett. Hier geht's zu einer Hörprobe.

Rafik Schami: Das Herz der Puppe, als Hörbuch erschienen im Januar 2012 bei Hörcompany, zu einem Preis von 14,95 Euro.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*