Radio Streaming für alle: CloudSpeaker ab sofort kostenlos

Das Produkt klingt erstmal wenig spektakulär und dennoch ist es eine Innovation im Radio Streaming Markt. Mit dem Dienst CloudSpeaker holen die Macher der Streamforge GmbH das Peer2Peer Prinzip in den Bereich des Livestreams. Eine zentrale Quelle spielt dabei den Stream aus. Die Hörer hören den Stream nicht nur, sondern verbreiten ihn gleichzeitig weiter. Mit diesem Radio Streaming Prinzip erreicht CloudSpeaker mehrere hunderttausend Hörer und erlaubt so eine sehr weite Verbreitung des eigenen Senders.

CloudSpeaker ab sofort kostenlos

Bisher kostete jeder Streamingslot über Cloudspeaker 16 Cent. Jetzt ist CloudSpeaker kostenlos und kann so von jedem Internetradio genutzt werden. Auch die Grenze von 100000 maximalen Hörern pro Radio Streaming fallen bei CloudSpeaker weg, womit der Dienst es jetzt theoretisch erlaubt, unendlich viele Hörer zu erreichen. Über bezahlbare Zusatzdienste soll CloudSpeaker in Zukunft finanziert werden. Beispielsweise könnte eine Auto DJ Funktion eingeführt werden. Auch eine Android SDK soll noch folgen, mit der Programmierer eigene Android Apps entwickeln können. Die Streamforge GmbH erhofft sich durch die kostenlose Bereitstellung eine höhere Verbreitung von CloudSpeaker.

Player für die eigene Website im Dienst integriert 

Das Peer2Peer Prinzip beim Streaming wird bei CloudSpeaker über den auf der Internetseite des jeweiligen Senders integrierten Player ermöglicht. Dieser kann ganz einfach über einen kleinen HTML Code eingebunden und das Design nach belieben angepasst werden. Auch die Titel und Coveranzeige der gespielten Musik über den Player ist kein Problem. Derzeit nutzen die Schweizer Sender Radio Swiss Pop sowie der über DAB+ gestartete Sender Radio Sunshine die neue Technologie, um Ihre Programme über das Internet zu verbreiten.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*