Public Viewing in Bremen

Der Domshof galt schon während der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 im eigenen Land als der Anlaufpunkt zum Public Viewing in Bremen. Auch in diesem Jahr wird eine 30 Quadratmeter große Leinwand aufgebaut, vor der dann Tausende Fans in der Hansestadt mitfiebern können. Selbstverständlich wird auch ein ansprechendes Rahmenprogramm mit einem DJ, abwechslungsreicher Musik, ein wenig Programm und natürlich ausreichend Gelegenheit zum Löschen des Durstes geboten.

Unmittelbar vor dem Dom wird dann eine kleine Fanmeile zum Verweilen einladen, so dass man schon im Vorfeld der Gruppenspiele und später dann hoffentlich bis zum Finale gemeinsam feiern und schlemmen kann.

Deutschland-Spiele (Gruppe B)

08.06.2008 20:45 Uhr Deutschland – Polen
12.06.2008 18:00 Uhr Kroatien – Deutschland
16.06.2008 20:45 Uhr Österreich – Deutschland

4 Meinungen

  1. auf bremen.de steht, dass sie wohl jetzt den Domshof einzäunen und eine “Sicherheitsgebühr” von 1 Euro verlangen. (Link)Das ist ja mal wieder scheiße! Es gibt insofern keinen Platz wo frei die Spiele sehen kann. Außer zu Hause 🙁

  2. Nach der Ankündigung hier war ich auch schon ziemlich sauer muss ich sagen-1 Euro zu verlangen für ein solches Event. Eine reine Unverschämtheit meiner Meinung nach.Ich konnte allerdings zu meinem Glück feststellen, dass ich nichts zahlen musste-erging es euch auch so?

  3. hi leute,ich komm zwar nicht aus bremen, wollte aber auch mal was dazu sagen 😉 also mal ehrlich: auf der einen seite ist es echt ärgerlich, dass die eintritt wollen und wieder mal nur ihren profit rausschlagen wollen, aber auf der anderen seite ist uns unsere mannschaft doch nen euro wert ;-)LG nina

  4. Eigentlich ist es doch wirklich nicht tragisch, wenn man einen Euro zahlen muss. Immerhin kostet der ganze Aufwand ja auch einiges. Und wenn ich mir für daheim nen Beamer ausleihen würde, dann wär ich kostentechnisch garantiert nicht besser dran. Und die selbe Stimmung würde sich auch nicht erreichen lassen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*