Pantheon Rom: Antike Architektur erleben

Das Pantheon in Rom, unter den Italienern auch  Santa Maria Rotonda genannt, ist eines der bedeutendsten Bauwerke der römischen Geschichte. Besucher der heiligen Stadt sollten sich den eindrucksvollen Kuppelbau im Zentrum der Stadt nicht entgehen lassen.

Das Pantheon Rom und seine Geschichte

Im Jahre 27 v.Chr. wurde das Pantheon von Agrippa zu Ehren des Kaisers Augustus errichtet. Es sollte damals als Tempel dienen, der allen römischen Göttern geweiht wurde. Aus dieser Bedeutung leitet sich auch der Name Pantheon ab: Pan und Theos sind altgriechische Wörter und lassen sich mit „Alles“ und „Gott“ übersetzen.

Gut 150 Jahre nach dem Bau des Tempels ließ Kaiser Hadrian das Pantheon neu errichten, da es von einem Brand zu großen Teilen zerstört wurde. Im 7. Jahrhundert wurde das Pantheon schließlich an die katholische Kirche übergeben, die dieses zu Ehren der heiligen Maria bis heute nutzt. Im 16. Jahrhundert wurde das Pantheon in Rom zur Grabesstätte bedeutender Persönlichkeiten.

Pantheon Rom – die Architektur

Die Architektur des Pantheons ist äußerst eindrucksvoll: Der Kuppelbau war über 1700 Jahre lang der größte der Welt. Bestehend aus zwei Teilen, dem rechteckigen, vorgelagerten Pronaos und der eigentlichen Rotunde, zeugt das Pantheon von anspruchsvoller Tempelarchitektur.

Zahlreiche Säulen, Statuen und Schmuckelemente im Inneren des Pantheons ebenso wie die Verwendung hochwertigen Marmors unterstützen die heilige Funktion des Tempels. Bis heute spekulieren Archäologen, ob es sich bei der Kuppelkonstruktion auch um ein astronomisches Bauwerk handelt: Das Loch in der Mitte der Kuppel lässt Sonnenstrahlen in das Gebäude und könnte auf diese Weise auch als Sonnenuhr funktioniert haben.

Pantheon Rom – Wissenswertes für den Besuch

Das Pantheon befindet sich auf dem Campus Martius, auch Marsfeld genannt. Im Laufe der römischen Antike wurden zahlreiche Tempelanlagen, Opferstätten und auch Theater entlang des Marsfeldes errichtet, die Besucher auch heute noch entdecken können. Da es sich beim Pantheon um ein Heiligtum handelt, sind Fotos im Inneren untersagt.

Pantheon Rom

Adresse: Piazza della Rotonda 116
Anreise:
Per Bus Richtung Largo Argentina
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 08:30 Uhr bis 19:30 Uhr; sonntags von 9Uhr bis 18 Uhr
Der Eintritt ist frei.

2 Meinungen

  1. Ich fahre immer wieder gerne nach Rom. Es ist selbst nach dem 5. Besuch ein Erlebnis! Wenn die Familie unterwegs ist, ist ein Abstecher im Pantheon ein absolutes MUSS. Es ist das Lieblingsmonument meines Mannes. Es ist wirklich zu empfehlen. TIPP: für diese einzigartige Stadt muss man sich unbedingt mehrere Tage Zeit nehmen!

  2. Ich kann wärmstens empfehlen schon früh am Morgen dort hinzugehen, wenn noch fast nichts los ist.
    Das Fotoverbot kann ich nicht bestätigen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>