Nicht schön, aber erfolgreich: Italien & Frankreich

Auf jeden Fall die Erkenntnis, dass es der offensive
Angriffsfussball schwer hat gegen defensiv ausgerichtete Mannschaften zu
bestehen. Besonders wenn diese mit Defensivspezialisten erster Güte
ausgestattet sind. Das zeigt die diesjährige Finalbesetzung deutlich. Beide
Teams, Italien wie Frankreich, haben ihr System auf ihre starke Abwehr und das
ebenso starke defensive Mittelfeld ausgerichtet und haben so den Angriffsdrang
von Deutschland, Portugal und Co. erfolgreich unterbunden.
 

Beispiel Frankreich:

Nachdem der französische Trainer Domenech zu Beginn des
Turniers noch hart für seine defensive Taktik kritisiert wurde, überhäufen ihn
die Medien in der Heimat jetzt mit Lob. Demenches Erfolgsrezept ist eindeutig seine
defensive Ausrichtung. Mit Vierra und Makele kann er auf zwei Spitzenkräfte im
defensiven Mittelfeld zurückgreifen, die die gegnerischen Angriffsbemühungen
oft schon im Keim ersticken.  Dazu kommt
eine weltklasse Innenverteidigung mit Gallas und Thuram. Darauf aufbauend agierten
die Franzosen bis jetzt äußerst geschickt und setzten den pfeilschnellen Henry
immer wieder brandgefährlich mit Kontern ein.
 
Ähnlich verhält es sich mit den Italienern. Auch hier setzt
der Trainer Lippi auf seine Defensiv“künstler“ Nesta, Cannavaro, Zambrotta und Gattuso.
Diese Akteure sind Meister der Spielzerrstörung und die Garanten für Italiens
Finaleinzug.
 
Beide Systeme stützen sich auch auf die Erfahrung ihrer
Schlüsselspieler und beide haben mit Pirlo und Zidane geniale Spielmacher, die jedes
Spiel mit ihren Geistesblitzen entscheiden können. So bitter es auch ist für
den attraktiven Angriffsfussball, es scheint sich wieder einmal eine alte
Sportweißheit bewahrhaltet zu haben:
 

Die Offensive gewinnt Spiele, die Defensive Turniere.

No votes yet.
Please wait...

4 Meinungen

  1. einfach schwachsinn…… 1. nesta hat bis auf 1 1/4 spiele garnicht gespielt. 2. was wirft man den verteidigernvor ? das er alles wegräumt was er wegzuräumen hat ? und das bis auf wenige wegboltzer immer sehr elegant. 3. wieviel tore wurden von stürmern geschossen ? es war die GANZE mannschaft (besonders die verdeitiger) die durchweg gefährlich war/ist. es sich so einfach zu machen ist armseelig. ja die italienische mannschaft hat sicher im tunierverlauf langsam und defensiv begonnen um sicherheit zu gewinnen. aber wirft man der mannschaft vor nach zumeist 2 toren in führung einen gang runterzuschalten ? würde unser aller heiss geliebter schumi ne halbe runde vorsprung haben noch bis in die letzte kurve mit vollgas zu fahren würde ich gern mal den aufschrei sehen wenn der motor platzt. so zurück zum fussball…… 3:0 gegen ukraine. also da schon kein 1:0 und ciaociaooo. DIE DEUTSCHE ELF TOTAL VERUNSICHERT VOM OFFENSIVGEIST DER ITALIENER ??? jaaaa buben so macht das eben ein trainerfuchs….. im richtigen moment überraschen heisst die devise. DAS ZEICHNET EINE RICHTIGE KLASSEMANNSCHAFT EBEN AUS. ständig wechselnde taktikvorgaben umsetzen. nennt doch mal mannschaften die das sonst auch bringen. italiener haben in allen mannschaftsteilen stark besetzte einzelspieler. durch reine defensive wird kein spiel gewonnen.

  2. einfach schwachsinn…… 1. nesta hat bis auf 1 1/4 spiele garnicht gespielt. 2. was wirft man den verteidigernvor ? das er alles wegräumt was er wegzuräumen hat ? und das bis auf wenige wegboltzer immer sehr elegant. 3. wieviel tore wurden von stürmern geschossen ? es war die GANZE mannschaft (besonders die verdeitiger) die durchweg gefährlich war/ist. es sich so einfach zu machen ist armseelig. ja die italienische mannschaft hat sicher im tunierverlauf langsam und defensiv begonnen um sicherheit zu gewinnen. aber wirft man der mannschaft vor nach zumeist 2 toren in führung einen gang runterzuschalten ? würde unser aller heiss geliebter schumi ne halbe runde vorsprung haben noch bis in die letzte kurve mit vollgas zu fahren würde ich gern mal den aufschrei sehen wenn der motor platzt. so zurück zum fussball…… 3:0 gegen ukraine. also da schon kein 1:0 und ciaociaooo. DIE DEUTSCHE ELF TOTAL VERUNSICHERT VOM OFFENSIVGEIST DER ITALIENER ??? jaaaa buben so macht das eben ein trainerfuchs….. im richtigen moment überraschen heisst die devise. DAS ZEICHNET EINE RICHTIGE KLASSEMANNSCHAFT EBEN AUS. ständig wechselnde taktikvorgaben umsetzen. nennt doch mal mannschaften die das sonst auch bringen. italiener haben in allen mannschaftsteilen stark besetzte einzelspieler. durch reine defensive wird kein spiel gewonnen.

  3. Ich möchte ja auch gar nicht behaupten, dass Italien den Catenaccio vergangener Zeiten zelebriert. Lippi hat sein Team schon wesentlich offensiver eingestellt (was immer noch nicht heißt Italien spielt Angriffsfußball).Das haben besonders die Spiele gegen Australien und die USA gezeigt. Italien hat es in diesen Spielen nicht verstanden das Spiel an sich zu reißen, geschweige denn sich zwingende Torchancen zu erarbeiten.Fest steht, dass morgen zwei Mannschaften im Finale stehen, die keinen schönen Fußball gezeigt haben. Das Spiel von Italien und Frankreich war effektiv -das ist aber auch schon alles.

  4. die schönspieler sind zuhause…… wurde den holländer doch schon immer vorgeworfen oder nich ? um heute erfolgreich spiele zu können muss man eben die goldene mitte finden. italien spielt eben mehr einen systemfussball statt diesen hurrafussball von siegfried & roy. im richtigen moment hochschalten und zuschlagen. das mag auf den ersten blick komisch ausschauen aber ich bin mir sicher das diese defensive einstellung daher rührt um den gegner herauszulocken. sicher wurden die möglichkeiten in den begegnungen gegen usa und australien nicht völlig abgerufen. das dann auch der spielverlauf durch eigene dummheit von de rossi bisschen auf den kopf gestellt wird war nicht gerade förderlich. in solchen spielen (mit vermeidlich leichteren gegnern) wird auch mal etwas ausprobiert….. es hat ja bis auf die beiden torhüter fast die ganze mannschaft gespielt. wie sagen doch die meisten die die vorbereitung zur wm vergessen wollen ? ENTSCHEIDENT IS WAS HEUTE IST UND NICHT WAS GESTERN WAR.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*