Neu: Jetzt mit noch mehr Inhalt

Herzlich willkommen. Pünktlich zum zumindest meteorologischen, d.h.
theoretischen Sommeranfang erblickt ein neues Blog das Licht der
Netzwelt: werbe.germanblogs.de
Warum auch nicht? Es gibt geschätzte siebenhundertzweiundsechszig
Waschmittel, sechstausendachthundertzwölf Süßwaren und noch mehr
Theorien zu allem, was beweist, dass Vielfalt allein schon mal nicht
schlecht ist.
Was aber macht uns gut? Sie. Nur lesen und weiter gehen, ist sicherlich
eine Möglichkeit. Mitmachen, mitreden, gerne auch eine Gegenmeinung
haben, das ist schon was anderes. Und besser. Zum einen, weil, auch
wenn es hierzulande etwas aus der mentalen Mode gekommen ist, Diskurs
nicht schadet, zum anderen Sie damit beitragen können, das Blog
mitzugestalten.
 
Ansonsten erwartet Sie hier all das, was in der Werbung sonst eher
selten vorkommt:  Menschenverstand, Bewunderung sowie nicht
zuletzt Beleidigungen von Kunden und Konsumenten.
 
Damit ergänzt dieses Blog auch die Werbewelt, wo doch sonst gerne
hauptsächlich auf so genannte Werbetreibende eingeschlagen wird. Das
ist natürlich einfach und billig, dabei sind diese es meist gar nicht
(wert).
 
Ein Werbetreibender macht nur das, von dem er annimmt, dass es seinen
Profit mehrt. (Das klingt ein wenig nach 70er Jahre Konsumkritik, ist
aber schlicht Fakt und völlig neutral.) Damit er aber nicht nur
„annehmen“ muss und falls er das Geld hat, größere Studien
durchzuführen als die zwei Kollegen aus der Kaffeeküche, die
Praktikantin, die Gattin und das lettische Au-pair-Mädchen (Wertigkeit
der Meinung in steigender Reihenfolge), gibt er eine Marktforschung in
Auftrag.
 
Das Ergebnis muss nicht zwangsläufig vom dem des „Hausfrauentests“
variieren, aber ist immerhin (annähernd) repräsentativ. Und dann muss
es auch erlaubt sein, diejenigen mal ins Visier bzw. aufs Korn zu
nehmen, die mit ihren Aussagen („Ich finde, der Schnaps hat zu wenig
Kohlensäure.“) ihren Gutteil Schuld an neuen Produkten und
Werbebotschaften haben („Der neue Kirsch! Perlt auch noch nach dem
Aufstoßen!“).
 
Und dann gibt’s hier noch all das, was ich jetzt noch gar nicht weiß ….
 
Sie sehen, es lohnt sich…
 
Bleiben Sie dran! 

Eine Meinung

  1. Was soll das hier? Heute morgen noch haste son schönen Beitrag bei uns hingehaucht. Und jetzt gehste fremd. Und die Träckbäckerei funzt (ich hatte nichts anderes erwartet) natürlich auch nicht. Und den Müll haste auch wieder nicht runtergebracht.Und um es klar´zu stellen: Ich möchte bei Folgekommentaren auf jeden Fall informiert werden.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*