Nachtasyl

Schlaft gut aus, raucht drei Tage vorher nicht, denn jetzt geht’s treppauf: 278 Stufen, glaube ich (ohne Gewähr). Oben angekommen, schneit ihr entweder einfach nur rein, in so einen gewöhnlichen Baralltag unter der Woche. Oder es liest gerade irgendwer, oder es brennt richtig die Hütte, meistens am Wochenende und mit feinster Tanzmusik. Die kommt manchmal von unseren französischen Freunden oder von den britischen Brit-Poppern (nein, die eher nicht). Getränke sind wie zu alten DeMark-Zeiten, also akzeptabel. Meinen Lieblings-Longdrink Scotch/Cola („Der Whiskey macht gar nicht betrunken, und die Cola hält fit …“) kostet gerade mal 4 Euro. Also, davon gehen einige. Eintritt nur für die Veranstaltungen, manchmal auch nicht. Die Kassierer entscheiden nach undurchsichtigen Kriterien …

Alstertor 1, um die Ecke vom Thalia-Haupteingang

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*