Nach der Wahl in Mecklenburg Vorpommern: Die NPD auf Hitlers Spuren

„Er ist ja ein Phänomen gewesen dieser Mann, militärisch, sozial, ökonomisch – er hat ja wahnsinnige Pflöcke eingerammt auf fast allen Gebieten.", so Pastörs .

Gemeint ist Adolf Hitler.

Ja genau der Hitler, der dafür,  hierfür  und auch für dies verantwortlich ist.  

„[…] wahnsinnige Pflöcke eingerammt auf fast allen Gebieten.": Völkermord, Rassismus, Krieg, Zerstörung etc. pp.

Welche Pflöcke die NPD einzurammen gedenkt, demonstrierte sie gleich gestern Abend. Ein NDR Kameramann wurde angegriffen und verletzt, nicht besser erging es einem Fotografen der dpa. Ein Demokratieverständnis, mit dem sicher auch Pastörs Vorbild keine Probleme gehabt hätte.

Bleibt zu hoffen, dass es der NPD nicht gelingt, weitere Pflöcke einzurammen.

2 Meinungen

  1. Pastörs auf die Frage, ob der Nationalsozialismus eine verbrecherische Ideologie war: “In der DDR-Diktatur gab es gute Ansätze in der Sozialpolitik und im Nationalsozialismus gute Ansätze in der Beschäftigungspolitik.” Moderator: “Sie nehmen also die besten Ansätze zweier Diktaturen. Zurück ins Studio.”

  2. Unter http://www.spiegel.de/politik/debatte/0,1518,438136,00.html spricht sich Uwe-Karsten Heye für Gewalt gegen Andersdenkende und Andersaussehende, sprich Regelverletzer aus:”Wichtiger wäre dagegen, wenn ab sofort Staat und Gesellschaft Regelverletzungen oder gar Gewalt nicht mehr dulden würden – sondern mit aller erdenklichen Härte dagegen vorgingen.”Also gehen wir mit aller erdenklichen Härte gegen die Regelverletzer vor! Schöne Heye-Rassisten-Welt.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*