Mondeo-Studie

Die Einführung des Mondeo ist für das 2. Quartal 2007 vorgesehen. Um Kosten zu sparen wird der neue Mondeo auf derselben Basis wie auch der Ford Galaxy und der S-Max produziert. Auch das "Kinetic Design" der Studie erinnert an S-Max und Galaxy:

Die Frontpartie wird bestimmt durch eine dreigeteilte Motorhaube. Ausgestellte Radläufe, eine ansteigende Gürtellinie und ausgeformte Schulterpartien sind weitere auffällige Merkmale. Den sportlichen Anspruch der Studie unterstreichen die großen Lufteinlässe an der Front.

Beim Innenraum ähnelt die Studie dem S-Max: die Bedienung ist intuitiv ausgelegt, die Oberflächen sind betont hochwertig und das Bediensystem HMI wurde an die Lenkradbedienung angepasst und zudem verfeinert. Bei umgeklappten Sitzen beträgt der Laderaum insgesamt 1.700 Liter, die Fondpassagiere verfügen über noch mehr Platz als beim nicht gerade kleinen Vorgänger.

Keine Meinungen

  1. Selbst ein hartgesottener FORD-Fan hat bei den immer neuen Design-Versuchen, die Ford schon mit den letzten Escort-Modellen unternahm, schwer mit seiner Loyalität zu kämpfen.Während die Escort-Fangemeinde jedes Jahr mit einem neunen Design “beglückt” wurde, ging die Narrenfreiheit der Kölner Stylisten danach offenbar erst richtig los. Der Cougar präsentierte sich kreuzende Seitenlinien, die jedem Ästheten die Nackenhaare aufstellte. Der Puma schien von der Seite betrachtet irgendwie unfertig. Aber vielleicht war dies beabsichtigt und sollte den Hobbytunern genug Möglichkeiten zum Ausprobieren geben. …Jetzt lese ich hier “die großen Lufteinlässe in der Front unterstreichen den sportlichen Anspruch”… Naja…Weniger ist manchmal mehr, besonders wenn Anspruch und Realität voneinander abweichen.Mir wäre Understatement jedenfalls weit lieber.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*