Modetrends Herbst und Winter 2008 – Was Frauen unbedingt tragen sollten

Auf den Laufstegen wird uns Frauen häufig Mode präsentiert, die nicht ganz so tragbar ist, wie es uns die großen Modeschöpfer prophezeien. Wenn wir uns damit auf der Straße sehen lassen würden, wären wir wohl eher die Lachnummer, als das Vorbild für den neusten Herbsttrend. Was in diesem Jahr wirklich angesagt und vor allem tragfähig ist, wird in diesem Artikel verraten. Keine Angst, sie müssen sich nicht völlig neu einkleiden, denn viele Farben und Formen aus den letzten Jahren kommen auch in diesem Jahr wieder. Die Farbtöne Braun, Beige, Grau und vor allem Rot, alle schon im letzten Winter modern, sind auch jetzt angesagter denn je.

Auch ein dunkler Lila Ton ist wieder stark im Kommen. Egal ob als Pullover, als Jacke oder Sweatshirt. Wenn sie dazu noch ein Karo-Muster tragen, dann kann in Sachen Trendsetterin gar nichts mehr schief gehen. Vor allem Röcke und Schals sind im karierten Muster gehalten und gehören auf jeden Fall an ihre Garderobe. Ob sie es glauben oder nicht, die schon längst verlorengegangen geglaubte Schlaghose feiert in diesem Jahr ihr großes Comeback. Eine schicke Tunika oder andere hüftlange Oberteile runden das Gesamtergebnis perfekt ab. High Heels sind zu der Schlaghose genauso zu kombinieren, wie ein schicker Stiefel mit kleinem Absatz. Ein absolutes „No-Go“ sind die lange getragenen spitzen Stiefel und Schuhe. Die Zeiten der eingequetschten Zehen sind in diesem Jahr endgültig vorbei. Der neue Trend heißt Kniehohe Stiefel aus Leder und ganz wichtig: ohne Absatz! Bei der Jacke beziehungsweise dem Mantel geht der Trend weg vom taillierten, eng geschnittenem, hin zu weiten Schnitten. Mit einem Cape sind sie modebewusst und veredeln jedes Outfit. Mit langen Handschuhen, Stiefeln und modischen Tüchern peppen sie das Ganze noch etwas auf. Auf lange Schals und Turnschuhen sollten sie in Verbindung mit einem Cape jedoch verzichten. Lederjacken sind auch wieder schwer angesagt und passen zu fast allem, was ihr Kleiderschrank hergibt. Die richtigen Accessoires zu ihrem neuen Outfit sind goldiger Schmuck und große Broschen mit kleinen Edelsteinen. Mit diesen Tipps können sie jetzt trendy in den Herbst starten.

5 Meinungen

  1. Gute Zusammenfassung was diese Saison IN ist. Das was uns auf den Laufstegen gezeigt und untragbar erscheint ist Haute Couture. Diese sind meistens äusserst extravagant und weisen nur den Weg in die jeweilige Trendrichtung. Hier will man provozieren um Aufmerksamkeit zu erregen. Zum “tragen bereit” ist hingegen Prêt-à-porter. Diese Kreationen gibt es dann auch “von der Stange”

  2. Ein wichtiger Trend in diesem sind für mich auf jeden Fall noch senf/mustard-farbene Oberteile.. grobe Strickpullis sehen z.B. klasse aus in dieser Farbe.
    Herbst ist zwar fast vorbei aber für mich gilt das auch für den Winter 🙂

  3. …Schade auch wir Männer würden gerne öfters aktuelle Modetipps erhalten, aber irgendwie setzt sich das nicht wirklich durch 🙁

  4. Da schließe ich mich meinem Vorredner mal an, alle nörgeln an unmodischen Männern rum, aber dabei machen Frauen auch nichts dagegen. Naja hauptsache die Frauen sind weiterhin gut anzusehen :-D;-) greez

  5. Dieses Jahr ist die Mode absolut vielfältig, für mich ist das “must have” ein Cape mit Overknee-Stiefeln.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*