Mit Stil ins Grün – vier traumhafte Golfplätze in Deutschland

GolfplatzDer Golfsport hat sich den letzten Jahren gewandelt – vom elitären Zeitvertreib hin zu einer der beliebtesten Freizeit-Sportarten. Inzwischen spielen mehr als 630.000 Deutsche Golf, mehr als 800 Anlagen stehen zur Verfügung. Hier stellen wir Ihnen vier besonders attraktive Golfplätze vor:



Der Golf Club St. Leon-Rot

Der Golfclub in Baden-Württemberg wurde 1996 von SAP-Mitbegründer Dietmar Hopp initiiert und verfügt über zwei 18-Loch-Meisterschaftsplätze. Diese waren bereits Austragungsort der Deutschen Bank SAP Open, bei denen Weltstar Tiger Woods drei Mal gewonnen hat. Der Platz nahe Hockenheim ist umgeben von schöner Natur und verfügt weiterhin über einen 9-Loch-Kursplatz, einen 5-Loch-Bambini-Platz, Driving Ranges und weitere hochwertige Übungsbereiche. Das Greenfee für die 18-Loch-Plätze beträgt wochentags 95 Euro, am Wochenende 130 Euro.

WINSTONgolf in Gneven-Vorbeck

Nicht weit von Schwerin entfernt, bietet dieser Golf Club traumhafte Panoramablicke auf Seen und Wälder, auf Endmoränengebiete und naturbelassene Hügel. Mit dem 18-Loch-Meisterschaftsplatz WINSTONopen, dem 18-Loch-Linksplatz WINSTONlinks, dem 9-Loch-Platz WINSTONkranich und einem Gesamtareal von 202 Hektar, hat es diese Golflandschaft auf Platz 28 der diesjährigen exklusiven Rangliste der „100 besten Golfplätze Europas“ der deutschen Golf-Fachzeitschrift „Golf Journal“ geschafft. Auf den Golfplätzen von WINSTONgolf werden regelmäßig Turniere ausgetragen – hier sind sowohl Amateure als auch Professionals gern gesehen. Das Greenfee für die Nutzung der 18-Loch-Anlagen liegt zwischen 75 Euro und 120 Euro. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.winstongolf.de.

Der Marine-Golf-Club auf Sylt

Bei dieser Golfanlange steht der schottische Ursprung des Golfsports im Mittelpunkt – es handelt sich um einen Linksplatz. Mitglieder wie auch Gastspieler spüren bei ihrem Spiel den rauen Wind der Nordseeküste und werden von der wilden und spröden Naturbelassenheit begeistert sein. Der Platz fordert Besucher zu Hochleistungen auf, denn tiefe Bunker und eine steife Brise bringen auch sehr gute Spieler an ihre Grenzen. Sie werden erkennen, hier spielt auch der Faktor Glück immer ein wenig an Ihrer Seite. Das Greenfee für 18 Loch beginnt bei 55 Euro.

Der Hamelner Golfclub e.V. Schloss Schwöbber in Aerzen

Herzlich Willkommen im südlichen Niedersachsen! Im Hamelner Golfclub treffen Golfliebhaber auf zwei spielerisch anspruchsvolle 18-Loch-Plätze. Doch auch Golf-Anfänger sind hier gut aufgehoben: Golf-Schnupperkurse und ein 12-wöchiger Kursus zum Golfführerschein bringt Ihnen den grünen Sport mit all seinen Facetten näher. Darüber hinaus treffen sich Spielgruppen – wie Damen- und Herren-, Senioren- und auch Jugendgruppen, wöchentlich zum gemeinsamen Abschlag. Das Greenfee beträgt in diesem Golfclub ab 45 Euro.

Bildurheber: Thinkstock, iStock, Kati Molin

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*