Mit Mobile Advertising Aufmerksamkeit erregen

WerbungUm die Verkaufszahlen zu steigern und eine langfristige wirtschaftliche Profitabilität eines Unternehmens gewährleisten zu können, müssen mehrere Möglichkeiten des Marketings parallel genutzt werden. Dabei spielt die Verwendung von Mobile Marketing, beziehungsweise Mobile Advertising, eine entscheidende Rolle. Durch den direkten Kontakt mit potentiellen Neukunden lassen sich neue Produkte und Angebote ansprechend präsentieren.

Individuelle Werbung

Beim Mobile Advertising kommen moderne Techniken, wie zum Beispiel Bluetooth, zum Einsatz und das Vorgehen unterscheidet sich grundlegend von traditionellen Werbeformen. So werden den Nutzern unter anderem durch individualisierte SMS Angebote unterbreitet, die auf ihre ganz speziellen Bedürfnisse zugeschnitten sind. In diesem Zusammenhang sollte darauf hingewiesen werden, dass es einer umfassenden Sammlung an Profilen oder auch Nutzerdaten bedarf, um zielgerichtete Angebote zusammenzustellen – oder auch, um Targeting durchführen zu können. Die Möglichkeiten des Mobile Advertisings sind als sehr vielfältig. Es bietet sich zum Beispiel die Gelegenheit, mobile Bannerwerbung in eine kostenlose App zu integrieren. Dabei sollte aber in jedem Fall darauf geachtet werden, dass das beworbene Produkt einen direkten Bezug zur App hat, um hohe Klickraten zu generieren. Außerdem bietet sich für die Werbung in Apps eine ganz spezielle Art von Produkt an. Da die Nutzer auf einem Smartphone hauptsächlich immaterielle Artikel, wie Filme und Musik kaufen, sollten hier auch genau diese Produkte beworben werden.

Optimierte Newsletter

E-Mails sind die Briefe der Neuzeit und dienen der privaten und geschäftlichen Kommunikation gleichermaßen. Täglich checken Millionen von Menschen ihren E-Mail-Eingang mehrmals täglich ganz bequem mit dem Smartphone. Hier bietet sich eine weitere Gelegenheit für erfolgsversprechende Maßnahmen des Mobile Advertisings. Mit einem Newsletter erreichen Unternehmen und Firmen eine breite Masse, wenn eine umfassende E-Mail-Liste vorhanden ist. Die Darstellung und das Design des Newsletters müssen aber definitiv für die mobile Nutzung überarbeitet werden, um den potentiellen Kunden nicht zu vertreiben. Hierbei geht es um eine vereinfachte Gestaltung des Newsletters, sodass die Mail auch auf einem kleineren Display, wie es bei einem Smartphone im Vergleich zu einem PC der Fall ist, problemlos und komplett einzusehen ist.

Professionelle Unterstützung

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass die Möglichkeiten des Mobile Advertisings (weitere Informationen erhalten Sie auch bei bam) eine sinnvolle Ergänzung zu traditionellen Werbemaßnahmen darstellen. Damit die mobilen Angebote einen echten Mehrwert für Unternehmen und Kunden sind, muss die technische Umsetzung allerdings an die Bedürfnisse der mobilen Endgeräte angepasst werden. Für eine entsprechende Optimierung stehen spezielle Dienstleister aus dem Bereich Webdesign zur Verfügung. Diese sollten in jedem Fall dann in Anspruch genommen werden, wenn keinerlei technische Kenntnisse vorhanden sind.

Bildherkunft:Nmedia – Fotolia

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*