Mit Fatburner Diät die Fettverbrennung anregen?

Die  Fatburner Diät basiert auf der Theorie, dass es bestimmte Inhaltsstoffe in Lebensmitteln schaffen können, die körpereigene Fettverbrennung dermaßen anzuregen, dass man somit durch die Aufnahme der richtigen Lebensmittel Fett verliert und folglich abnimmt.

Fatburner Diät und Lebensmittelaufnahme

Die Theorie der Fatburner Diät besagt, dass der Körper bestimmte Vitalstoffe benötigt, um Fett abzubauen. Soweit, so gut. Es wird erst an der folgenden Stelle der Theorie wirklich dubios, denn die Verfechter dieser Abnehmmethode behaupten weiterhin, dass allein durch den Verzehr besonders Fatburner-haltiger Lebensmittel die Fettverbrennung des Körpers angeheizt wird, doch dann wäre theoretisch jeglicher Sport obsolet. Besonders gute für die Fatburner Diät sind, so die Theorie weiter, die Enzyme in der Ananas, der Papaya oder auch die Inhaltsstoffe von Apfelessig. Darüber hinaus sollen auch mageres Fleisch und fettarme Milchprodukte wahre Fettverbrenner sein.

Wirkt die Fatburner Diät?

Wissenschaftlich gesehen kann die Fatburner Diät allein nicht dafür sorgen, dass der Körper Fettzellen abbaut. Die Enzyme, die angeblich für die Fettverbrennung sorgen sollen, werden bereits von der Magensäure in ihre Bestandteile zersetzt. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung sowie Sport sind da sicher sinnvoller, zumal man auch auf die Energiebilanz achten sollte.

Die Anzahl der Kalorien wird jedoch bei der Fatburner Diät gänzlich außer Acht gelassen. Wer jedoch Unmengen von Obst vertilgt (Ananas ist extrem zuckerhaltig), sorgt damit für einen ständigen Anstieg des Blutzuckerspiegels, der aber genauso schnell in den Keller sinkt. Die Folge sind Heißhungerattacken. Darüber hinaus reichen zwei faustgroße Portionen Obst innerhalb der gesunden Ernährung in der Regel aus, um den Vitalstoffbedarf eines Erwachsenen zu decken. Wer zu viel Obst isst, kann auch zunehmen. Also Vorsicht!

2 Meinungen

  1. Interessanter Artikel über die Fatburner Diät. Habe mich selber intensiv mit dem Thema beschäftigt. Sport ist ein absolutes muss. Wenn man richtig und intensiv trainiert, reichen 20 – 30 minuten trainings; 2 – 3 mal die Woche.

    gruss,

    Rob

  2. Ich hatte auch schon oft Zecken, auch am Kopf, wo sie ziemlich schwer zu entfernen sind. Meine Oma wollte mir die Zecken immer mit ihren alten “Hausmitteln” entfernen – nämlich u.a. mit Kleber um die Zecke zu töten. Hiervon kann ich nur abraten, da die Zecke dadurch versucht, sich zu wehren und ihr Gift abgibt, sodass es in den Körper gelangt. Also mit alten Rezepturen und Tipps / Tricks zur Zeckenentfernung ist immer vorsichtig umzugehen. Lieber an einen Arzt wenden, als sich auf alte Hausmittel zu verlassen ;-)

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>