Mit Fachhochschulreife im Ausland studieren: Wo ist das möglich und was muss man beachten?

Wer mit der Fachhochschulreife im Ausland ein Studium beginnen will, hat vor allem in Australien, Kanada, Neuseeland und den USA die Möglichkeit problemlos einen Bachelor anzufangen. Das ist möglich, weil in diesen Ländern das Universitätssystem nicht staatlich geregelt ist und man somit an einer Privatuniversität studiert.

Mit Fachhochschulreife im Ausland studieren!

1

Welches Land soll es sein?

Die Wahl des Landes ist wichtig und sollte vor allen anderen Vorkehrungen entschieden werden. Dabei ist es wichtig, welche Sprachkenntnisse man erlangen möchte und wo überhaupt ein Studium für den Abschluss Fachabitur angeboten wird, welches für die eigene Karriereplanung in Frage kommt.

2

Unis suchen und kontaktieren

Wer mit Fachhochschulreife im Ausland studieren möchte, sollte sich einige Universitäten aussuchen und diese kontaktieren, um weitere Informationen zum Bewerbungsprozess ohne Abitur zu erhalten. In den USA,  Australien, Kanada und Neuseeland heißen die Universitäten oft Colleges, was einem bei der Recherche nicht irritieren sollte. Zudem sollte man vor der Einschreibung klären, ob der im Ausland erworbene Abschluss auch in Deutschland anerkannt wird.

3

Studiengebühren vergleichen

Wer mit Fachhochschulreife im Ausland studieren möchte, kann das nur in einem Bachelor-Programm tun. Nach dem Bachelor-Studium ist dann ein Master-Studium möglich. In der Regel kosten solche Studiengänge im Ausland eine Gebühr, die abhängig vom Land ist. Man muss mit etwa 11.000 Dollar im Jahr für ein Studium in den USA, Neuseeland oder Kanada rechnen. Die Kosten beinhalten aber in der Regel neben der Gebühr für die Einschreibung auch die Unterkunft und Essen.

4

Entscheidung treffen

Sobald man sich für eine Universität oder ein College entschieden hat, auf der man mit Fachhochschulreife  studieren kann, geht die Bewerbungsphase los. Vorab ist es wichtig zu wissen, was die Hochschule bei der Bewerbung verlangt. Über Telefonate, Informationsbroschüren oder Email-Kontakt kann man sich über die Anforderungen ein Bild machen und das Auslandsstudium kann kommen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*