Lehmann oder Kahn? Wer entscheidet das Rennen für sich?

„Olli ist die Nummer eins, Jens die Nummer zwei. Er ist der
Herausforderer und bekommt seine Spiele; es wird abgewechselt. Beide
sind
Ausnahmekeeper“, sagte Klinsmann in einem Interview. Bezüglich des
Ausdrucks „Ex-Titan“
habe ich folgendes zu schreiben: allmählich sollte auch dem letzten
Kahn-
Lobbyisten aufgefallen sein, dass der Welttorhüter 2002 über seinen
Zenit
hinaus ist. Er hält keine Unhaltbaren mehr. Leider patzte er im WM-
Finale
gegen Brasilien und war danach auch im Verein nicht fehlerfrei. Jens
Lehmann
ist seit 4 Jahren konstanter als Oliver Kahn und hätte es nach all den
Jahren
als Ersatzkeeper verdient, die Nummer eins für die WM in Deutschland zu
sein.  Betonen möchte ich vor allem seine
Weltklasseleistungen in den letzten Monaten
für Arsenal London. Ohne „Jenius“, wie die englische Presse Lehmann
huldigt,
wären die „Gunners“ in der Liga noch weiter abgeschlagen. Und hätte es
„Liihhmääännn“
nicht gegeben, ständen die Männer von Arsenal- Trainer Wenger nicht im
Champions League Viertelfinale gegen Juventus Turin. Selbst Ronaldo,
von
Achtelfinalgegner Real Madrid, sah dies ein: „Wir sind an einem
großartigen
Torhüter gescheitert!“

Allerdings gibt es in Deutschland immer noch genügend
Kritiker, welche Lehmann den Erfolg nicht gönnen und Partei für Oliver Kahn
ergreifen. Unter anderem Sepp Maier, der deswegen seinen Posten als DFB-
Torwarttrainer räumen musste, weil er Partei für Oliver Kahn ergriffen hatte: „Lehmann
kann sich aufhängen – Kahn ist der Bessere!“ Oder Uli Hoeneß und Felix Magath,
die in aller Regelmäßigkeit darauf hinweisen möchten, wie überlegen Oliver Kahn
seinen Konkurrenten gegenüber ist.

Den Vogel hat diese Woche jedoch Franz Beckenbauer
abgeschossen: „Insbesondere warne ich Klinsmann davor, sich in der Torhüterfrage
für Jens Lehmann und gegen Oliver Kahn zu entscheiden. Beim WM-Eröffnungsspiel
in München ohne Kahn könnten neben den ausländischen Zuschauern auch die
deutschen gegen die Nationalmannschaft sein. Das bitte ich die sportliche Leitung,
sich gut zu überlegen.” Absoluter Schwachsinn Herr Beckenbauer! Als ob sich nur
Bayern- Fans die Tickets für das Spiel sichern konnten. Hören sie auf mit ihrer
Stimmungsmache und lassen sie die Nationalmannschaft in Ruhe arbeiten. Im
Endeffekt spielen die Besten. Egal ob Lehmann oder Kahn. Hauptsache
erfolgreich. Bastá!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*