Kleinstes Hotel der Welt

„Kleinstes Hotel der Welt“ – diese Beschreibung ist schon etwas verlockend. Zunächst hatte ich an ein Baumhaus gedacht, aber die die Suche führte mich letztendlich an vier verschiedene Orte. Dabei muss man aber verschiedene Kriterien anführen, denn jedes auf seine Weise kann dies mit Fug und Recht behaupten.

"Eh’häusl" in  Amberg

Das "Eh’häusl" in Amberg wird vom Betreiber als kleinstes Hotel der Welt proklamiert, wobei es sich weniger auf die Wohnfläche als auf die wirkliche Breite des Hauses geht. Das Hotel stammt aus dem Jahr 1728 und wurde eigens vom bayerischen Kurfürsten Karl Albrecht speziell für Hochzeitspaare gebaut worden. Gerade einmal 2,50 Meter breit ist die kleine Unterkunft in Amberg, die gerade modernisiert wurde und wo eine Übernachtung mittlerweile für zwei Personen inklusive Frühstück 195 Euro kostet.

„Punta Grande“ El Hierro

Nun, diese Bezeichnung war wohl eher ironisch gemeint. Jedoch erschließt sich aus der Beschreibung des Hotels nicht, warum sie den Superlativ für sich beanspruchen. Gerade einmal vier Zimmer besitzt das Hotel an der Meeresbucht El Golfo, wurde einst als kleines Lagerhaus errichtet und 1970 zum Hotel umfunktioniert.

Grand Hotel "De Kromme Raake"

Auf diesen Spuren wandelt auch das Grand Hotel "De Kromme Raake" in den Niederlanden. Das in Eenrum gelegene Hotel besitzt gerade einmal ein Zimmer, das von zwei Künstlern im Art Deco-Stil ausgestattet wurde. Selbst für einen kleinen Empfangstresen haben die Konstrukteure Platz gefunden.

Hotel in Kirkenes

Das flächenmäßig kleinste Hotel der Welt ist mittlerweile Geschichte. Im Jahr 2005 hatte es in  Kirkenes in Norwegen gestanden und bot gerade einmal eine Fläche von 28 Quadratmetern. Ohne Strom und Wasser konnten die Gäste in Schlafsäcken auf Rentierfellen schlummern.

6 Meinungen

  1. Das hätte ich gern gesehen, die die Leute da mit ihren Schlafsächen in 28 Quadratmetern gehaust haben.

  2. Den Urlaub in einem derart kleinen Hotel zu verbringen ist sicher eher ein Gag.

  3. Für manche Menschen ist es ein rießen Erlebnis in Schlafsäcken auf Rentierfellen zu übernachten. In Schweden gibt es ein Eishotel, da kann man bei -20 Grad übernachten. Das kostet die Nacht 420 €.

  4. Ein wirklich schöner Beitrag.

  5. Das schmalste Haus in in der Altstadt von Prag beherbergt das 4-Sterne “Hotel Clementin”. Es ist ist nur 3,28 Meter breit. Die Geschichte des Hauses beginnt um das Jahr 1360. Das ursprüngliche Bürgerhaus wurde im Gotik-Stil erbaut und durch spätere Renaissance- und Barock-Umbauten umgestaltet.Viel Platz bleibt da ntürlich nicht für Hotelzimmer: Es stehen nur 9 Zimmer zur Verfügung.

  6. Und du warst überall da?
    Ich meine die liegen ja nicht unbedingt alle im selben Land geschweige denn auf dem selben Kontinent.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*