Kickboxen für Frauen: Selbstverteidigung plus gute Figur

Es ist die optimale Form, sich fit zu halten und dabei den gesamten Körper zu beanspruchen: Kickboxen für Frauen liegt im Trend und wird von immer mehr Damen ausprobiert, die sich in diesem harten “Männersport” auch beweisen möchten. Es handelt sich bei dieser Sportart um eine Verbindung von Kampfsport wie Karate und dem Boxen im herkömmlichen Sinne. Nur mit viel Ausdauer lässt sich dieser kraftraubende Sport dauerhaft betreiben, doch wer sich einmal eingefunden hat in das Training, will nicht wieder aufhören. 

Kickboxen für Frauen wird immer beliebter

Die Vielseitigkeit ist eine Stärke von Kickboxen, für Frauen ist es die ideale Verbindung von Sport und Fitnesstraining, denn hier wird das Bindegewebe gestrafft und die Muskeln gestählt. Optisch ist Kickboxen ähnlich dem traditionellen Boxen, aber es ähnelt auch Savate oder Muay Thai. Schon seit längerer Zeit haben viele Frauen diesen Sport für sich entdeckt, der das Gleichgewicht schult und außerdem Beweglichkeit und Ausdauer stärkt. 

Kickboxen strafft den Körper und stärkt das Selbstbewusstsein

Als idealer Ausgleich zum stressigen Alltag einer modernen Frau ist Kickboxen eine Form der Selbstverteidigung, die Mut macht und auch das Selbstbewusstsein stark macht. Wer sich zu verteidigen weiß, braucht keine Hemmungen zu haben, wenn Probleme auf ihn oder sie zukommen. Viele Sportstudios bieten eigene Kurse nur für Frauen an, denn hier sind sie unter sich und können gemeinsam Schritt für Schritt in das Training kommen. 

Kickboxen für Frauen fördert den Muskelaufbau und ist der ideale Fettkiller, deshalb sind die Bewegungsformen hier so beliebt. Bauch, Beine und Po sind gleichermaßen beansprucht und mit regelmäßigem Training wird der Körper sportlich geformt. Ein echtes Muss, das einmal auszuprobieren!

[youtube BCKudvpXTdE]

Eine Meinung

  1. gibt es sowas auch in hamburg wenn ja wo ?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*